Aktuell

Schweizer Exporteure trotzen mithilfe der SERV dem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld

Zahlreiche Schweizer Exportunternehmen – insbesondere auch KMU – waren 2014 auf die Beratung und Unterstützung der Schweizerischen Exportrisikoversicherung SERV angewiesen. Dies nicht zuletzt deshalb, weil die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Exporteure nach wie vor schwierig sind.

Zwei Hände halten das SERV Logo

Am 1. April 2015 hat der Bundesrat den Geschäftsbericht 2014 der SERV genehmigt.

Mit 728 abgeschlossenen Versicherungspolicen, einem Neuengagement von 4,5 Mrd. Franken sowie einem Unternehmenserfolg von 122,3 Mio. Franken blickt die SERV auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Die Schweizer Exporteure trotzen mithilfe der SERV dem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld. So stiessen etwa die Bondgarantien und die Fabrikationskreditversicherungen erneut auf grosses Interesse. Diese beiden Instrumente werden vor allem von KMU in Anspruch genommen, die Liquidität für die Abwicklung ihrer Exportgeschäfte benötigen. 

Die SERV verfügt per Ende 2014 über eine gute Kapitalbasis; die Eigenwirtschaftlichkeit bleibt gegeben. So kann die SERV ihren gesetzlichen Auftrag zur Unterstützung der schweizerischen Exportwirtschaft auch in einem anspruchsvollen Umfeld nachkommen.

Den SERV-Geschäftsbericht finden Sie auf unserer Website. Gedruckte Exemplare in deutscher, französischer und englischer Sprache können Sie kostenlos bei Bettina Scheidegger bestellen.

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program