Aktuell

Simedis bringt Innovation in den Operationssaal

Das St.Galler Jungunternehmen Simedis entwickelt Operationssimulatoren, welche die Patientensicherheit erhöhen und die ärztliche Ausbildung verkürzen sollen. Einst sollen die Geräte auch die Organe jedes Patienten vollautomatisch darstellen können.

Simedis bringt Innovation in den Operationssaal

Die Operationssimulatoren von Simedis sollen künftig bei den unterschiedlichsten Eingriffen in allen minimal invasiven und interventionell tätigen Fachbereichen zum Einsatz kommen, wie die Liechtensteiner Zeitung „Wirtschaft Regional“ in einem Artikel schreibt. Derzeit befindet sich das Start-up jedoch noch in der Phase der Projektentwicklung. Dabei prüft es gemeinsam mit internationalen Medtech-Unternehmen, welche Eingriffe für die Simulatoren interessant sein könnten. Die Medtech-Firmen liefern dann die Instrumentarien an Simedis aus. Aus diesen stellt die Jungfirma ihre Simulatoren her.

Mit dem Vertrieb will Simedis laut dem Artikel Ende 2017 starten. Die Geräte sollen an Ärzte, Spitäler und Universitäten in der ganzen Welt verkauft werden. Bis in fünf Jahren will Simedis auch eine Software entwickeln, die es möglich macht, die Organe von Patienten originalgetreu und vollautomatisch darzustellen. So könnten Operationen eins zu eins simuliert werden. Die Ärzte könnten dank dessen besser abschätzen, welche Instrumente sie benötigen.

Neben der Entwicklung der Software ist auch die Zertifizierung der Simulatoren ein Ziel von Simedis. So könnten sich angehende Ärzte ihre Operationen an Simedis-Geräten als Ausbildungsstunden anrechnen lassen. „Das könnte die chirurgische Ausbildung verkürzen und effizienter gestalten und zur Erhöhung der Patientensicherheit beitragen“, sagt Matijas Cosic, Mitbegründer und CEO von Simedis, gegenüber „Wirtschaft Regional“.

Simedis wurde 2014 gegründet und hat seinen Sitz in St.Gallen. Von dort will es laut Cosic auch nicht wegziehen. Das Start-up schätzt insbesondere die Zusammenarbeit mit dem Kantonsspital St.Gallen. „Die Unterstützung des Spitals war von Anfang an spürbar. Dies hat unser Vorhaben massgeblich unterstützt, und wir wollen weiter mit ihm zusammenarbeiten“ erklärt Cosic.

Kürzlich wurde Simedis auch für den Jungunternehmerpreis Startfeld Diamant nominiert, der in diesem Jahr zum sechsten Mal von der St.Galler Kantonalbank und Startfeld verliehen wird. ssp

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program