Aktuell

Technische Hochschulen der Schweiz unter den besten 15 der Welt

Die Schweiz bietet den Universitäten und Hochschulen im internationalen Vergleich hervorragende Rahmenbedingungen: Im neusten Ranking des britischen Analysten QS schaffen es gleich zwei Schweizer Universitäten in die Top 15.

Studenten im Hörsaal 

Die ETH Zürich belegt in der aktuellen Weltrangliste der besten Hochschulen den hervorragenden achten Rang. In den Top 100 finden sich aber noch andere Schweizer Universitäten. So rangiert die EPF Lausanne, analog zum letzten Jahr, auf dem 14. Platz. Die Universität Zürich verbessert sich gar um fünf Plätze auf Rang 80, die Universität Genf verliert sechs Plätze und findet sich neu auf Platz 95. Die weiteren beurteilten Schweizer Hochschulen sind die Universitäten Lausanne (138), Basel (141) und Bern (181), sowie die Hochschule St. Gallen (288).

An der Spitze des QS World University Rankings befindet sich zum fünften Mal in Folge das Massachusetts Institute of Technology (MIT) aus den USA. Mit Stanford und Harvard gehen auch die weiteren Podestplätze an Hochschulen aus den Vereinigten Staaten.

Zürich werden sogar gleich zwei Ehren zuteil: Nebst dem sehr guten Abschneiden der ETH gehört die Stadt auch zu den beliebtesten Studienorten. Zwar werden die Top10 knapp verpasst, aber trotzdem schneidet die Stadt als zwölft beliebteste Studienstadt der Welt ab. Unter den besten Zehn finden sich Städte wie Berlin, London oder Sydney.

Weiterlesen
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program