Aktuell

Zürich wird zum Mekka für Roboter

In Zürich sind immer mehr junge Firmen zu Hause, die autonome Fahr- oder Fluggeräte entwickeln wollen. Auch Unternehmen aus dem Silicon Valley lagern ihre Forschung nach Zürich aus. Eine wichtige Rolle spielt dabei die ETH, wie ein Medienbericht zeigt.

Zürich wird zu einem Standort für Robotik.
Zürich wird zu einem Standort für Robotik. (Bild Wolfram Scheible/MPI-IS)

Um die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH) herum bildet sich ein immer grösserer Robotik-Cluster, wie ein Artikel der „Neuen Zürcher Zeitung“ zeigt. Dutzende Fachexperten aus den Bereichen Robotik und Computervision schliessen an der ETH ihr Studium oder ihr Doktorat ab. Die ETH bilde in der Robotik ähnlich viele Masterstudenten und Doktoranden aus wie die Top-Universitäten der Bay Area in Kalifornien, sagt Roland Siegwart, Leiter des Autonomous Systems Lab (ASL) an der ETH gegenüber der Zeitung. Das ASL entwickelt Roboter und Drohnen, die sich selbständig in der Welt orientieren können. „Wir hatten die Vorarbeit geleistet, bevor das Thema in der Industrie beliebt wurde – und waren dann bereit für den Boom“, so Marc Pollefeys, ETH-Professor für Computervision.

Der Talentpool Zürich weckt auch das Interesse von Grossfirmen. Viele von ihnen verlagern ihre Forschungsabteilung nach Zürich, um mit der ETH zusammenzuarbeiten. Ein Beispiel ist etwa der US-Medienkonzern Disney. Jedoch forschen laut der „Neuen Zürcher Zeitung“ auch Unternehmen wie Amazon, Facebook, Samsung, Bosch und Oracle in verwandten Bereichen in Zürich. Und auch Google entwickelt hier beispielsweise Tango, eine Technologieplattform, die es Geräten ermöglicht, sich ohne GPS in Räumen zurechtzufinden. „Viele Firmen diversifizieren ihre Forschung weg von der Bay Area. Ich bin überzeugt, dass ihr Interesse an Zürich langfristig anhalten wird“, so Pollefeys.

Dank der ETH und den grossen Unternehmen entstehen auch immer mehr Start-ups. Ein Beispiel ist die Jungfirma Daedalean, die von einem ehemaligen Google-Mitarbeiter gegründet wurde und an selbstfliegenden Passagierflugzeugen tüftelt. Die Mehrheit der Mitarbeiter bei Daedalean ist laut dem Artikel entweder ein ETH-Absolvent oder war bei Google beschäftigt.

Weiterlesen
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program