Global Opportunities

Kanada: Eine grosse lebensmittelverarbeitende Industrie und neue Anreize der Regierung fördern Investitionen in neue Maschinen

Die lebensmittel- und getränkeverarbeitende Industrie ist die zweitgrösste Fertigungsindustrie Kanadas. Toronto ist nach der Region Los Angeles das zweitgrösste Zentrum für Lebensmittelverarbeitung in Nordamerika. Daher bieten sich für Schweizer Unternehmen ausgezeichnete Chancen in der Lebensmittelindustrie und der Herstellung von Maschinen für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie. SIAL, die grösste Messe für die Lebensmittelbranche in Nordamerika, findet Ende April 2019 in Toronto statt und bietet die perfekte Gelegenheit, Kunden zu treffen.

Verarbeitung von Fleisch

In der kanadischen Provinz Ontario gibt es über 50’000 Farmen, auf denen über 200 Produkte angebaut werden. Ein grosser Teil dieser Erzeugnisse passiert das Ontario Food Terminal in Toronto, über das jährlich mehr als eine Million Tonnen Produkte vertrieben werden.

Lebensmittelindustrie Kanadas: Die grössten Subsektoren bilden die Fleischproduktion und Bäckereien

Die lebensmittel- und getränkeverarbeitende Industrie ist nach Transport die zweitgrösste Fertigungsindustrie in Ontario. Über 3’000 nahrungsmittel- und getränkeverarbeitende Unternehmen in Ontario generieren einen Jahresumsatz von fast 40 Milliarden kanadischen Dollar und beschäftigen 97’000 Mitarbeitende. Die beiden grössten Subsektoren sind die Fleischproduktion und Bäckereien, während der Sektor Lebensmittelspezialitäten hauptsächlich aufgrund des grossen und steigenden Prozentsatzes der im Ausland geborenen Kanadier, die nach Kanada eingewandert sind, am schnellsten wächst.  Obwohl die Branche, einschliesslich multinationaler Unternehmen wie Maple Leaf, Dare und Weston Foods, zu einem Grossteil in kanadischem Besitz ist, haben sich in dieser Provinz schon lange viele der weltgrössten nahrungsmittelverarbeitenden Unternehmen wie Nestlé, Kellogg’s, Coca Cola sowie viele mittelgrosse internationale Unternehmen wie Lindt, Dr. Oetker und Ferrero angesiedelt.

Ontario verfügt über zahlreiche Arbeitskräfte und einen grossen Markt

Ontario hat eine gut ausgebaute Lieferkette von Erzeugern, Verarbeitern, Herstellern von Zutaten und Importeuren von Spezialprodukten.  Darüber hinaus ermöglichen Logistikunternehmen und Vertreiber von dem zentralen Standort Ontarios in Nordamerika aus eine rasche Lieferung in die grossen US-amerikanischen und kanadischen Märkte. In der Region Toronto ist dieses Netzwerk besonders stark. Hier finden rund 75 % der Verarbeitung statt, es gibt viele Arbeitskräfte und einen beträchtlichen Markt von ca. 10 Millionen Einwohnern in der Region.

In der Maschinenindustrie werden grosse Investitionen erwartet

Kapitalanlagen sind wichtig, um die Wettbewerbsfähigkeit des Sektors zu erhalten und werden von einer breiten Palette an Regierungsprogrammen und -anreizen unterstützt. Laut der jüngsten Schätzung des Landwirtschaftsministeriums von Ontario wurden in einem Zeitraum von fünf Jahren 1,4 Milliarden kanadische Dollar für Ausrüstung und Maschinen ausgegeben.  Es ist anzunehmen, dass ein grosser Teil dieser Geräte importiert wurde, da die Maschinenindustrie Kanadas nicht sehr gefestigt ist. Laut Statistics Canada wurden beispielsweise allein im Jahr 2017 Maschinen im Wert von 4 Milliarden kanadischen Dollar in die Provinz Ontario importiert. Vor Kurzem hat die kanadische Regierung Änderungen an der Regelung für die Abschreibung von Maschinen und Anlagen bekannt gegeben. Fertigungs- und Verarbeitungsmaschinen können nun im ersten Jahr nach dem Kauf abgeschrieben werden, was die Investitionen in der nahrungsmittelverarbeitenden Branche sicherlich beschleunigen wird.

Trotz der bedeutenden lebensmittelverarbeitenden Branche wurden 2017 Nahrungsmittel und Getränke im Wert von 20 Milliarden kanadischen Dollar nach Ontario importiert.  Die Provinz verfügt über eine sehr aktive Verpackungsindustrie, die eine Option für Exporteure von ausländischen Lebensmitteln nach Kanada bietet.

Chancen für Schweizer Unternehmen in der lebensmittelverarbeitenden Industrie

In Kanada bieten sich daher ausgezeichnete Chancen für Schweizer Unternehmen, die Maschinen für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie herstellen oder verarbeitete Lebensmittel exportieren. Der perfekte Zeitpunkt, um eine Due-Diligence-Untersuchung des Marktes vorzunehmen und mögliche Partner und Vertreiber zu treffen, wäre im Zuge des SIAL, die von 30. April bis 2. Mai 2019 in Toronto stattfindet. Es handelt sich um die grösste Messe der Lebensmittelbranche in Nordamerika. Zusätzlich zu den über 1’000 Ausstellern, die aus allen Sektoren der Lebensmittel- und lebensmittelverarbeitenden Branche erwartet werden, werden Schulungen angeboten, die über den nordamerikanischen Markt informieren. Auch bietet sich die Möglichkeit Importeure des kanadischen Marktes persönlich zu treffen und Käufer aus den USA kennenzulernen. 

Unsere Beraterin für Nordamerika Annina Bosshard und der Swiss Business Hub Canada würden sich freuen, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um Ihre Interessen am SIAL zu verfolgen und vor oder nach der Messe sicherzustellen, dass Sie die richtigen Leute treffen, um Ihr Geschäft in Nordamerika aufbauen zu können. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!

Links

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program