Global Opportunities

Der Markt für Drohnen in China boomt

Chancen für Schweizer Start-ups und KMU

In den vergangenen Jahren hat die Drohnen-Branche, die in China auch als UAV-Branche (Unmanned Aerial Vehicle/unbemannte Luftfahrzeuge) bekannt ist, mit der intensiven Nutzung von Drohnen in verschiedensten Sektoren stark expandiert. Das eröffnet verschiedene konkrete Geschäftsmöglichkeiten für Schweizer Unternehmen im Bereich Drohnen, die sehr attraktive Hightech-Lösungen anbieten. Hier erfahren Sie, wie Sie von diesen Möglichkeiten profitieren und an der “Swiss Innovation Week 2019: Home of Drones” in Peking teilnehmen können.

eine Drohne mit Stadt Hintergrund

Um die interessanten mit Drohnen in Zusammenhang stehenden Sektoren zu präsentieren und Schweizer Unternehmen im Bereich Drohnen dabei zu unterstützen, chinesische Investoren und Geschäftspartner zu finden, organisiert die Schweizerische Botschaft in Peking von 12. bis 14. Juni 2019 die “Swiss Innovation Week 2019: Home of Drones”.

Nehmen Sie an der grössten Veranstaltung der Schweizerischen Botschaft des Jahres teil und helfen Sie mit, das Bild der Schweiz als innovativstes Land der Welt zu gestalten und zu fördern!

Unterstützung durch Richtlinien und Vorschriften der chinesischen Regierung

Gemäss den UAV-Richtlinien, die das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) veröffentlicht hat, plant das Ministerium, über 200 Regeln zur Erforschung, Herstellung, Anwendung und Sicherheit von zivilen Drohnen zu erstellen und zu überarbeiten.

China strebt bis 2025 eine Erweiterung der UAV-Branche auf einen Gesamtumfang von 27 Milliarden US-Dollar an. Dieser Sektor wird bis 2020 voraussichtlich um 40 % jährlich und danach um 25 % wachsen.

Im Juli 2017 hat der chinesische Staatsrat den «New Generation Artificial Intelligence (AI) Development Plan» (Entwicklungsplan für künstliche Intelligenz der neuen Generation) veröffentlicht. Ziel des Planes ist es, China bis 2030 zu einem Weltmarktführer im Bereich der KI zu machen. Die Entwicklung von KI wurde zur nationalen Strategie erhoben. UAV ist einer der Schwerpunktsektoren.

Die oben erwähnte nationale Strategierichtlinie ruft zur Entwicklung von UAV für Konsumenten und für die gewerbliche Nutzung auf. Gleichzeitig zielt sie auf die Einrichtung professioneller Service-Systeme wie Test Identification, Testing und Wettbewerb sowie die Einführung von Verbesserungsmassnahmen für die Verwaltung von Luftraum und Gewässern ab. 2018 hat das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) einen Bericht über die zivile UAV-Branche des Landes veröffentlicht. In diesem Bericht wurde festgestellt, dass China eine weltweite Führungsrolle bei der Herstellung von UAV für Konsumenten einnimmt und in Zukunft wird das Ministerium eine landesweit vereinheitlichte Verwaltung der Branche fördern, deren Wettbewerbsfähigkeit stärken und bis 2020 eine Reihe führender Drohnenhersteller unterstützen.

Sektoren und Städte in China mit Schwerpunkt Drohnen

Mit einem Wirtschaftswachstum von 6,5 % und einer geographisch extrem unterschiedlichen Dichte im Land bietet China die perfekte Mischung aus urbanen und ländlichen Gegenden, die Lieferungen mit Hilfe von Drohnen sinnvoll macht.

  1. JD.Com, der zweitgrösste Online-Einzelhändler Chinas, baut seit 2017 ein Liefernetzwerk mit Drohnen auf, das 100 Dörfer bedient und 40 unbemannte Luftfahrzeuge im Einsatz hat.
  2. SF Express, das international führende Unternehmen im Bereich der Lieferung mit Drohnen, wurde vor Kurzem das erste Unternehmen mit einer Lizenz zum Betrieb von Drohnen in China und bietet beispiellose Lieferservices mittels Drohnen.

Da rund 80 % aller Lieferungen von Unternehmen an Verbraucher in die Kategorie der Produkte mit hohem Wert und geringem Gewicht fallen, werden Drohnen in China bald eine wesentliche Rolle bei der Lieferung auf der «letzten Meile» spielen.

  • Im August 2018 eröffnete die Jinshan Industrial Zone in Shanghai offiziell eine UAV-Basis und bietet damit den ersten Bereich in China für Multi-Szenario-Tests und Anwendungen von Drohnen in China. Der Bezirk Jinshan in Shanghai wurde rasch zu einem fruchtbaren Boden für die chinesische Forschung, Entwicklung und Erprobung von unbemannten Luftfahrzeugen. Diese Basis veranschaulicht die Auswirkungen der Investitionen der chinesischen Regierung auf die Drohnenindustrie.
  • Die Regierung von Taizhou in der Provinz Zhejiang errichtet eine UAV-Themenstadt, um die örtliche Luftfahrtindustrie zu entwickeln. Die Stadt verfügt über ein gut etabliertes Fertigungssystem mit über 20 Unternehmen, die sich auf Branchen rund um den Luftfahrtsektor spezialisiert haben. Der Plan der UAV-Stadt ist auch ein Bestandteil des 13. Fünf-Jahres-Plans der Luftfahrtindustrie von Zhejiang.
  • Nach Angaben der Shenzhen UAV Industry Association lag die Produktion ziviler Drohnen in China im Jahr 2017 bei 11 Milliarden RMB (1,6 Milliarden US-Dollar). Das entspricht einem Anstieg gegenüber dem Vorjahr von 67 %, wovon 80 % in der Provinz Shenzhen hergestellt wurden. Die Stadt wird zu einem weltweiten Zentrum der wachsenden Drohnenindustrie. Shenzhen Economic Daily berichtete, dass die UAV-Exporte von Shenzhen im ersten Halbjahr 2018 600’000 Stück übertrafen. Die Regierung Shenzhens hat auch klargestellt, dass Shenzhen gegenüber der Drohnenindustrie integrativer und unterstützender vorgehen, Sicherheit gewährleisten und gleichzeitig die Entwicklung der Drohnenindustrie fördern sollte.

Chancen für Schweizer Start-ups und KMU

Innovation gehört zum Wesen der Schweiz und Schweizer Unternehmen im Bereich Drohnen nutzen diesen Aspekt, um den Markt zu erobern. Bei der UAV-Industrie handelt es sich nicht nur um die Herstellung von Drohnen, sondern auch um deren Anwendung sowie auch um Software für Drohnen.

Über 2’500 Personen in über 80 Unternehmen in der Schweiz arbeiten gegenwärtig in diesem Sektor. Innovative Anwendungen und Software aus der Schweiz können dabei helfen, die Schweiz als Vorreiter bei der Entwicklung von spezialisierten Drohnen zu positionieren, insbesondere für die kommerzielle Nutzung von UAV.

Der Markt für kommerzielle Drohnen ist in China in Bezug auf die Herstellung von Ersatzteilen, die Produktion von Drohnen, E-Commerce und Offline-Stores, Schulungen und Wartungsdienstleistungen bereits gut entwickelt. Dennoch hält die Schweizer Drohnenindustrie die weltweite Führungsposition und die entsprechenden Schweizer Start-ups und KMU haben in bestimmten Sektoren der chinesischen Drohnenindustrie sicherlich gute Chancen. Dazu zählen:

Sensoren und Analytik

Gegenwärtig können Drohnen für Konsumenten bereits in begrenztem Umfang autonom betrieben werden, eine Steuerung durch Menschen ist in verschiedenen Phasen jedoch noch immer notwendig. Autonome Funktionen hängen stark von Sensoren ab, die ausserordentlich schnell sein müssen, keine Bewegungsunschärfe haben dürfen und sowohl in Umgebungen mit wenig Licht als auch in Umgebungen mit viel Licht einen sehr hohen Dynamikbereich aufweisen müssen. Schweizer Drohnen verfügen bereits über diese Technologie und darüber hinaus haben Sensoren aus Schweizer Produktion einen hervorragenden Ruf, der in der entsprechenden chinesischen Branche hilfreich sein könnte. Gleichzeitig entwickeln Schweizer Wissenschaftler Analytik mit Unterstützung durch künstliche Intelligenz – eine Plattform auf KI-Basis ist verfügbar und stellt die erste raumbezogene Analyseplattform dar, die es professionellen Anbietern von Mapping-Diensten mittels Drohnen ermöglicht, die Stärken von Deep Learning einfach und ohne Programmierkenntnisse nutzen zu können.

Industrieinspektion

Einige Schweizer Drohnen verfügen über das Know-how, um in der Industrie in Sektoren wie Chemie, Öl, Elektrizität oder Kanalisation eingesetzt zu werden. Sie können für schwer zugängliche Bereiche genutzt werden und reduzieren damit nicht nur die Kosten, sondern auch das Risiko tödlicher Unfälle. Oder sie liefern präzise Informationen zu möglichen Rissen, zu Korrosion oder anderen Schäden, die durch die Zeit, durch Naturerscheinungen oder chemische Substanzen hervorgerufen werden. In China gibt es zahlreiche industrielle Infrastrukturen und Einrichtungen, für die diese Anwendung in Frage käme – und es gibt ohne Zweifel ein wachsendes Interesse daran, Sicherheitsstandards für Mitarbeitende durchzusetzen. Damit wäre es für Schweizer Drohnen möglich, einen recht grossen Markt und vielversprechende Anforderungen an ihre Technologie zu erschliessen. Bereits heute nutzt die Shanghai Municipal Investment Water (Group) Co., Ltd Schweizer Drohnen, um die unterirdischen städtischen Abwasserkanäle zu inspizieren.

Verteidigung, Sicherheit und Verkehrsmanagement

Schweizer Drohnen werden häufig in den Sektoren Verteidigung, Sicherheit und Verkehrsmanagement eingesetzt. Betrachten wir zum Beispiel die Polizei bei spezialisierten Einsätzen gegen Entführung und Terrorismus, nicht nur in Europa und Amerika, sondern auch in China. Einige Polizeistationen in China setzen bereits Schweizer Drohnen ein. Drohnen könnten eine wichtige Rolle im Verkehrsmanagement spielen, insbesondere in der Urlaubszeit oder während Festivals oder Grossveranstaltungen. Dank der hervorragenden Leistungen der Schweizer Technologie könnten Schweizer Drohnen schon bald auf den Einkaufslisten von chinesischen Unternehmen oder der chinesischen Regierung stehen.

Grosse Höhe

Schweizer Drohnen arbeiten an verschiedenen Geodaten-Projekten im Bereich der Stadtplanung und Landnutzung und helfen dabei, Städte zu gestalten und Abholzung und Pflanzenkrankheiten zu handhaben. In Namibia arbeiten Drohnen beispielsweise mit künstlicher Intelligenz, um Wildtiere effizient zu zählen. In China gibt es eine Reihe möglicher Sektoren wie Landwirtschaft oder Umweltüberwachung, in denen Schweizer Drohnen eingesetzt werden könnten. Beispielsweise könnte Schweizer Technologie und Erfahrung genutzt werden, um Gelände zu identifizieren, bei dem die Gefahr eines Erdrutsches besteht.

Unterhaltung

Schweizer Drohnenunternehmen verfügen über ausgezeichnetes Know-how bei Steuerung und Betrieb von Drohnen in Innenräumen bei Grossveranstaltungen oder Shows, vor allem für die gleichzeitige Steuerung einer grossen Anzahl von Drohnen. Der Markt für zivile Drohnen boomt momentan. Immer mehr Geräte werden für die Anwendung im Sport, in der Kunst und für wirtschaftliche Tätigkeiten entwickelt. Auch hier besteht in China eine rege Nachfrage. Die Neujahrsgala 2019 von CCTV (China Central Television) arbeitete ebenfalls mit einem Schweizer Unternehmen zusammen: ein Beweis für die Attraktivität der Schweizer Drohnentechnologie.

Humanitärer Bereich

Es werden heute immer mehr Drohnen in Katastrophensituationen eingesetzt, viele davon für Katastrophenhilfe und nachhaltige Entwicklungsbemühungen. Im Bereich der humanitären Hilfe werden Drohnen am häufigsten für die Erstellung von Karten, die Überwachung sowie die Lieferung von Hilfsgütern und Medikamenten bei Such- und Rettungsmassnahmen eingesetzt. Schweizer Drohnenunternehmen, die Drohnen in humanitärem Kontext einsetzen, verfügen über die Erfahrung und die Fähigkeit, grosse Mengen an Daten aus Luftbildern zu analysieren. Bereits heute sind Schweizer Drohnen im humanitären Einsatz. Sie können zum Beispiel mit der Feuerwehr oder mit Versicherungen zusammenarbeiten, um Schäden einzuschätzen und ein Gebäude nach einem Brand oder Erdbeben zu untersuchen, um Haftungs- und Schadensfragen zu klären. Insbesondere mit der Entwicklung von künstlichen neuronalen Netzen in der Schweiz verfügen Drohnen über die Fähigkeit des selbständigen Lernens, um schon bald anhand von Beispielen Aufgaben lösen zu können. 

Swiss Innovation Week 2019: Home of Drones – Machen Sie mit!

Nach den fruchtbaren bilateralen Beziehungen zwischen der Schweiz und China im Bereich der Innovation wird die zweite Auflage der Swiss Innovation Week (SIW 2019) mit Fokus auf Drohnen am 12. bis 14. Juni 2019 in der Schweizerischen Botschaft in Peking stattfinden.

Alle Schweizer Start-ups und KMU, die in Sektoren wie Verkehrsmanagement, Analytik, Sensoren, humanitäre Hilfe, Solarantriebe, Flugsysteme, Erkundung, Unterhaltung etc. operieren, sind willkommen.

Diese Veranstaltung bietet Schweizer Unternehmen im Bereich Drohnen die einzigartige Chance, Ansehen und Bekanntheit zu gewinnen sowie potenzielle chinesische Investoren und Geschäftspartner zu treffen.

Nehmen Sie an der grössten Veranstaltung der Schweizerischen Botschaft des Jahres teil und helfen Sie mit, das Bild der Schweiz als innovativstes Land der Welt zu formen und zu fördern! Kontaktieren Sie unseren Senior Consultant China, Daniel Bont.

Kontakt

Links

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program