Global Opportunities

China Bluetech Award: Technologien gegen Luftverschmutzung gesucht

China will seine Luftverschmutzung in den Griff kriegen. Eine Massnahme, um dies zu erreichen, ist der «Bluetech Award» - eine Auszeichnung für herausragende Clean-Air-Technologien, um die sich auch Schweizer Cleantech-Firmen bewerben können.

Panorama von Shanghai mit blauem Himmel

Die Luftverschmutzung ist in China schon seit Jahren ein grosses Problem. Sie bildet die dunkle Seite des raschen Wirtschaftswachstums, durch das hunderte Millionen Menschen aus der Armut geholt wurden. Seit einigen Jahren ist die chinesische Regierung daran, Massnahmen zur Bekämpfung der Luftverschmutzung zu ergreifen. 

Auszeichnung für herausragende Clean-Air-Technologien

Eine dieser Massnahmen ist die Gründung der staatlichen Organisation «Clean Air Alliance of China» (CAAC). Die CAAC hat sich die Förderung und Entwicklung von Clean-Air-Technologien auf die Fahnen geschrieben. Zu diesem Zweck vergibt die Organisation jedes Jahr den «Bluetech Award» - eine Auszeichnung für herausragende Technologien zur Vermeidung und Kontrolle verschiedener Formen und Quellen von Luftverschmutzung.

Im laufenden Jahr 2019 wird der Bluetech Award bereits zum fünften Mal vergeben. Ausgezeichnet werden Technologien in den folgenden Kategorien (aus Präzisionsgründen auf Englisch):

  • Technologien zur Reduktion der Emissionen von Dieselmotoren & Ersatztechnologien basierend auf sauberer Energie; Emissionskontrolle bei der Kohleverbrennung & Ersatztechnologien basierend auf sauberer Energie (Nicht-Energiebereich);
  • Emissionskontrolle bei der Kohleverbrennung & Ersatztechnologien basierend auf sauberer Energie (Nicht-Energie-Sektor);
  • VOCs-Ersatz und Verschmutzungsprävention;
  • Luftreinhaltung in Innenräumen;
  • Fortgeschrittenes Monitoring von Verschmutzungsquellen und Luftqualität
  • Innovative Emissionskontrolle bei der Abfallverbrennung und deren Substitutionstechnologie

Preis: Zugang zu Chinas Markt für Clean-Air-Technologien

Die eingegebenen Technologien werden von einem Komitee hinsichtlich ihrer Exzellenz, ihrer konkreten Umweltauswirkungen und der finanziellen Machbarkeit beurteilt und bewertet. Das Komitee setzt sich aus technischen Fachleuten, Industrieexperten sowie Testspezialisten zusammen.

Am Wettbewerb teilnehmen können Technologiefirmen aus der ganzen Welt. Gemäss Angaben der CAAC erhalten alle Gewinner Zugang zu relevanten chinesischen Regierungsvertretern, Unternehmen, Investoren und anderen wichtigen Akteuren in Chinas schnell wachsendem Markt für Clean-Air-Technologien.

Weitere Informationen zum Award und zum Bewerbungsprozess finden sich hier.

Eingabeschluss ist der 30. Juni 2019.

Export-Unterstützung

Haben Sie Fragen zum Export nach China? Kontaktieren Sie Daniel Bont, Berater für China bei Switzerland Global Enterprise. An einem kostenlosen und persönlichen Länderberatungsgespräch können Sie Ihr Potenzial gemeinsam besprechen und die weiteren Schritte definieren.

Information

Links

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program