Global Opportunities

Korea: bei 5G weltweit führend

Nach dem intensiven Wettlauf, wer das erste Land mit einem vollwertigen 5G-Netzwerk sein würde, konnte Korea am 3. April die Krone für sich gewinnen und seinem Ruf als globaler ICT-Vorreiter gerecht werden. Die drei Telekommunikationsunternehmen des Landes SK Telecom, KT und LG Uplus starteten gleichzeitig den Service für das Galaxy S10 5G, das einzige Modell mit 5G-Funktion auf dem Markt. Die Zahl der 5G-Nutzer überstieg schon am vierten Tag nach der Markteinführung 100’000. Während das 5G-Netzwerk ganz klar als die Infrastruktur der vierten industriellen Revolution gilt, befinden sich die Mobilfunkbetreiber Koreas nun in einem erbitterten Wettbewerb um die Führung in Bezug auf das 5G-Angebot.

Eine Person mit einem Handy in der Hand

Seit der Präsentation des 5G-Netzwerks haben die Telekom-Unternehmen sich gegenseitig überboten und Einblicke in eine schillernde Zukunft und multidimensionale Zusammenarbeit von so unterschiedlichen Branchen wie Fahrzeugbau und Spieleindustrie oder Medizin und intelligente Produktion gezeigt. Inmitten der Flut revolutionärer Technologien, die das 5G-Netzwerk schafft, liegt der Fokus stark auf AR und VR, was globalen Unternehmen mit hochmodernen Innovationen neue Möglichkeiten eröffnet.

Südkorea – Testumgebung für die Zukunft

LG Uplus Corp, gemeinsam mit Doosan Infracore, einem weltweit führenden Anbieter von Infrastrukturlösungen aus Korea, enthüllte in München einen über 5G fernbedienbaren Bagger. Der ferngesteuerte Bagger war bei Incheon, Seoul, in Betrieb und wurde über das neueste Hochgeschwindigkeitsnetzwerk von einer Kontrollstation in München aus gesteuert. Das System arbeitete trotz der physischen Entfernung von 8’500 Kilometern in Echtzeit. Es sind noch Erweiterungsarbeiten an der Technologie im Gange, um Verzögerungen zu verringern und zu gewährleisten, dass eine sichere Datenverbindung möglich ist. Um Sicherheit in Zeiten von 5G, wo alles in der realen Welt kabellos verbunden ist, gewährleisten zu können, konzentriert sich SK Telekom in Zusammenarbeit mit einem Schweizer Partner auf die Cybersicherheit bei der mobilen Kommunikation.

Fortschritte bei der Zusammenarbeit mit Schweizer Unternehmen

Der Telekom-Riese hat einen strategischen Investitionsplan mit dem in Genf beheimateten Unternehmen ID Quantique mit einem Umfang von 65 Millionen US-Dollar bekanntgegeben. Die Quantenkryptographie konnte sich für den Schutz kritischer Informationen als wichtige Lösung etablieren. Diese Technologie verschlüsselt übermittelte Daten mithilfe spezieller Quantenschlüssel, die, gemäss den Gesetzen der Quantenphysik, nicht abgefangen oder gestohlen werden können. Neue Tests werden auch von Branchen gefördert, die vom 5G-Netzwerk profitieren werden und eine innovative Zukunft Realität werden lassen – Automobile Navigation, Smart Cities und digitales Gesundheitswesen, um nur einige zu nennen. Hyundai stellte beispielsweise in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Deep-Tech-Unternehmen WayRay AG an der CES 2019 in Las Vegas das weltweit erste holografische Augmented Reality-Navigationssystem der Welt vor. Mit dieser Sicherheitstechnologie werden stereoskopische Führungsanzeigen und Hinweise zur Navigation auf der Strasse direkt vor dem Fahrer eingeblendet. Die auf der Strasse angezeigten stereoskopischen Informationen sind sogar an den Blickwinkel des Fahrers angepasst.

Investitionen von Konglomeraten für neue 5G-Inhalte

Mobilfunkbetreiber nutzen zunehmend VR- und AR-Technologien als «Killer»-Content, um neue Geschäftsmodelle zu finden, die ihre enormen Investitionen in den Aufbau der 5G-Netzwerke ausgleichen. Die hohe Geschwindigkeit und die geringe Verzögerung von 5G machen VR- und AR-Contents zu perfekten Services, die ein hohes Datenvolumen erfordern. Korea Telecom (KT) plant in Zusammenarbeit mit dem lokalen VR-Spieleentwickler Oasis die Einführung des virtuellen Dating-Spiels «Love Revolution», während SK Telekom mit dem grössten Unterhaltungsunternehmen Koreas, SM Entertainment, zusammenarbeitete und mit K-Pop-Stars die Karaoke-Anwendung «Dancing VR» veröffentlicht hat. Diese aggressiven Investitionen kommen jedoch nicht nur von Telekom-Riesen. LG Technology Ventures investiert stark in vielversprechende Unternehmen in den Bereichen Mobilität, KI, Robotik, VR, Biomaterialien und Anzeigetechnik der nächsten Generation. Jüngst hat das Unternehmen in das VR Plattform-Service Start-up «AmazeVR» investiert. AmazeVR ist ein Start-up, das einen VR Plattform-Service bietet, um Content-Fähigkeiten zu verbessern, und Online-Plattformen über 300 VR-Contents bietet. Vor Kurzem produzierte das Unternehmen interaktive VR-Videos und LG Technologies investierte 2 Millionen US-Dollar in AmazeVR.

Die Regierung unterstützt 5G

Anfang April 2019 verpflichtete sich Präsident Moon Jae-in, über 30 Billionen südkoreanische Won (rund 26 Milliarden US-Dollar) in den landesweiten Ausbau des 5G-Netzwerks bis 2022 zu investieren, und die Regierung plant, auf 5G basierende Branchen umfassend zu fördern. In Anbetracht der Bedenken in Bezug auf den Mangel an 5G-Content, wählte der Präsident fünf wichtige auf dem Hochgeschwindigkeitsnetzwerk basierende Dienstleistungssektoren aus: Wireless-Standards einschliesslich Immersive Content, intelligente Fabriken, autonomes Fahren, Smart Cities und digitales Gesundheitswesen. In Bezug auf autonomes Fahren sagte die Regierung zu, bis 2020 in grösseren Städten wie Daegu und Pangyo selbstfahrende Shuttles betreiben zu wollen. Fünf Jahre später werden rund 1’000 über 5G betriebene Busse in Provinz-Stadtbezirken verfügbar sein. Für das digitale Gesundheitssystem wird laut Regierung bis 2021 die medizinische Notfallversorgung auf 5G-Basis entwickelt werden. Rund 20 % der Notfallzentren werden bis 2025 das System nutzen können.

Ein weiterer Schritt für 6G

Korea ist bereits auf dem Weg zur nächsten Etappe nach 5G. LG Electronics und KAIST haben ein Forschungszentrum für 6G eröffnet, um bei der nächsten Generation der mobilen Telekommunikation die Führung zu übernehmen. Das LG-Electronics-KAIST 6G-Forschungszentrum wird in Daejoen untergebracht sein, wo sich auch der KAIST Institute-Forschungskomplex der Universität befindet. LG Electronics möchte das Personal der Universität und dessen Infrastruktur nutzen, um sich vorausblickend Technologie für 6G zu sichern.

Die folgende Veranstaltung bildet ein gutes Forum für Information, Marktanalyse, Partnersuche und Marketingaktivitäten: 

Seoul VR·AR Expo 2019 (30. Mai bis 1. Juni 2019)

Möglichkeiten in Korea

Interessieren Sie sich für 5G-Technologien in den Bereichen autonomes Fahren, Smart Cities, intelligente Fabriken und digitales Gesundheitswesen sowie für Augmented Reality und Virtual Reality? Suchen Sie koreanische Partner für die Zusammenarbeit in F&E und für Investitionen aus Korea? Kontaktieren Sie unsere S-GE-Fachberaterin Jacqueline Tschumi.

Kontakt

Links

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program