Global Opportunities

São Paulo sucht Unternehmen für die Betriebskonzession der Metrolinien

Der Bundesstaat São Paulo hat am 30. März eine neue Ausschreibung für den Betrieb von zwei Metrolinien in der Hauptstadt eröffnet: Linie Nr. 5 und Linie Nr. 17.

Panoramablick auf São Paulo.

Die Ausschreibung erfolgt am 4. Juli in der Bovespa, der Börse von São Paulo. Das Mindestgebot beträgt 189,6 Millionen BRL (rund 60,38 Millionen US-Dollar), dazu werden während der Konzessionszeit weiterer Investitionen in Höhe von 3 Milliarden BRL erwartet.

Der 20 Jahre gültige Vertrag wird auf 10,8 Milliarden BRL (rund 3,44 Milliarden US-Dollar) geschätzt, was der Summe der Vergütungserlöse und der betriebsfremden Erträge entspricht, wie etwa der kommerziellen Nutzung von Werbeflächen in Stationen.

Die geschätzte Investition des privaten Partners beträgt 88 Millionen BRL (28,02 Millionen US-Dollar). Diese Investition wird für die Infrastruktur der Linien und andere Verbesserungen verwendet, um die von dem Betreiber geforderten Qualitätsleistungsindikatoren zu erfüllen.

Um ausländische Unternehmen zu finden, die Interessen an einer Konzession haben, schickte die Landesregierung von São Paulo eine Delegation nach Europa und Asien, die vom Staatssekretär für den öffentlichen Nahverkehr, Clodoaldo Pelissioni, angeführt wurde. Am 18. April traf sich Herr Pelissioni in Brüssel mit europäischen Investmentfonds, Finanzinstituten und Infrastrukturbetreibern.

Wie man aus einem Interview mit Herrn Pelissioni in BN Americas entnehmen konnte, wollte der Beamte mindestens vier oder fünf Infrastrukturbetreiber an den Biettisch locken und den Auftrag schliesslich an eine hochkarätige Firma vergeben, die eine hohe Regelzahlung anbietet.

Die Metrolinien

Es wird erwartet, dass täglich mehr als 1 Million Passagiere die beiden Linien nutzen werden (850’000 die Linie Nr. 5 und 200’000 die Einschienenbahn Linie Nr. 17). Aufgrund der geringeren Nachfrage bei der letzteren wurden die beiden miteinander kombiniert.

Die derzeit im Bau befindliche Linie Nr. 5 wird um 20,1 Kilometer, zwei Betriebshöfe und 17 Stationen erweitert werden. Die ebenfalls im Bau befindliche Linie Nr. 17 wird um 7,7 Kilometer, einen Betriebshof und 8 Stationen erweitert.

Nach Angaben von Herrn Pelissioni wird der mögliche Konzessionsinhaber mit 1,63 brasilianischen Real je befördertem Passagier vergütet.

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie auf den unten genannten offiziellen Webseiten. Unternehmen können sich für Unterstützung und Geschäftsberatung auch an S-GE und den Swiss Business Hub in Brasilien wenden.

Metro Webseite - Seite zur Angebotsabgabe

Sekretariat der Nahverkehrswebseite

Webseite des Bundesstaats São Paulo (Arikel über Konzession der Linien 5 und 17)

Links

Weiterlesen
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program