Medienmitteilungen

Export Award 2019: Drei eindrückliche Finalisten stehen fest

Mit der Andermatt Biocontrol AG, CAMAG und VirtaMed AG sind drei bemerkenswerte Unternehmen für den diesjährigen Export Award nominiert. Der Preis von Switzerland Global Enterprise (S-GE) ehrt jedes Jahr ein Unternehmen, welches sich mit Innovationskraft, Agilität und Cleverness in den internationalen Märkten behauptet. Der Gewinner wird am Aussenwirtschaftsforum am 26. März 2019 gekürt.

Export Award

Die unabhängige Jury aus Wirtschafts-, Wissenschafts- und Medienvertretern hat sich dieses Jahr für drei Finalisten entschieden, die sich in der ganzen Welt behaupten und es geschafft haben, sich auch in den Nischen von reifen Märkten zu etablieren. Märkte, in denen ein hoher Wettbewerbsdruck herrscht, die Kunden enorm anspruchsvoll sind und überzeugende Innovationen gefragt sind. Der Export Award wird dem Gewinner anlässlich des Aussenwirtschaftsforums am 26. März in der Messe Zürich von Ruth Metzler-Arnold, Verwaltungsratspräsidentin von S-GE, überreicht.       

Die Finalisten für den Export Award 2019

Andermatt Biocontrol AG: Gesund gespritzt

Schädlinge bekämpfen und gleichzeitig die Umwelt schützen – dies ist die Kompetenz der Andermatt Biocontrol AG. Die biologischen Pflanzenschutzmittel bestehen aus hochspezifischen Insektenviren, die in eigenen Labors entwickelt und produziert und in konzentrierter, flüssiger Form in über 60 Länder geliefert werden. Mit Pioniergeist und Know-how und dank des klug aufgebauten internationalen Vertriebsnetzes hat sich das vor 30 Jahren gegründete Familienunternehmen zu einem der weltweiten Marktführer für biologische Pflanzenschutzmittel entwickelt. Portrait

CAMAG: Label im Labor

HPTLC: Die fünf Buchstaben stehen für Dünnschicht-Chromatographie – und für die Erfolgsgeschichte von CAMAG. Als Marktleader in seiner Nische hat sich das Muttenzer KMU als Spezialist für diese Labortechnik in über 100 Ländern etabliert. Ein eng und persönlich betreutes weltweites Netzwerk von Verkaufspartnern und Joint-Venture-Firmen sorgt für persönliche Betreuung der Kunden vor Ort und dafür, dass spezifische Lösungen direkt und schnell den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Portrait

VirtaMed AG: Virtuell operieren

Ob Orthopädie, Urologie oder Gynäkologie: an Simulatoren von VirtaMed lassen sich endoskopische Eingriffe praxisnah durchführen. Das KMU beschäftigt in Schlieren 100 Mitarbeitende aus 20 Ländern und hat zwei Tochterfirmen und ein weltweites Vertriebsnetz aufgebaut. VirtaMed ist führend, wenn es um die virtuelle Schulung minimalinvasiver Operationen geht. Und während sich Simulation als Schulungsmethode etabliert, will man für Spitäler, Schulungszentren und Medtech-Produzenten weitere Produkte und Dienstleistungen entwickeln. Portrait

Aussenwirtschaftsforum 2019 mit Bundesrat Guy Parmelin

Das Aussenwirtschaftsforum von Switzerland Global Enterprise ist der Treffpunkt des Jahres für alle Schweizer Exporteure und findet dieses Jahr zum Thema «Europa, USA und Co.: in reifen Märkten wachsen» statt. Vor allem kleine und mittelgrosse Firmen finden hier Inspiration und praktische Ratschläge für ihr internationales Geschäft. Denn für KMU war es noch nie so notwendig und potenziell gewinnträchtig, international breit abgestützt zu sein und sich auch in reifen Märkten langfristig zu positionieren. In den grosszügigen Pausen und beim Apéro Riche gibt es Raum zum Austausch mit Länderexperten und zahlreichen Exporteuren, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen oder einige davon schon erfolgreich gemeistert haben.

Besonders erfreulich ist die Teilnahme von Bundesrat Guy Parmelin am diesjährigen Aussenwirtschaftsforum. Der neue Wirtschaftsminister wird am Forum über seine Aussenwirtschaftspolitik und die Bedeutung der Exportwirtschaft sprechen.

Links

Weiterlesen
Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program