Medienmitteilungen

Schweizer Start-ups integrieren sich ins deutsche Gesundheitswesen

Switzerland Global Enterprise, das Start-up eedoctors AG aus Bern und der Swiss Business Hub Germany haben die Swiss Startup Tour ins Leben gerufen. Während einer mehrtägigen Tour durch Deutschland präsentieren sich Schweizer Start-ups aus dem Bereich «Digital Health» an fünf Standorten einem deutschen Fachpublikum. Das deutsche Gesundheitswesen ist im Umbruch. Schweizer Start-ups kommen zur richtigen Zeit. Die Tour findet vom 20. bis 25. Mai statt.

Bild

Das deutsche Gesundheitswesen befindet sich im umfassendsten Wandel seiner Geschichte. Bundes- und Länderpolitik machen ein paar Schritte vorwärts und treiben die Digitalisierung der deutschen Gesundheitsversorgung voran. Gesetzliche Hürden fallen: Beispiel Fernbehandlung. Was in der Schweiz erprobt ist, ist in Deutschland vielfach Neuland. Das zeigt sich in der breiten Vielfalt an Schweizer Start-ups, die sich der Digitalisierung des Gesundheitswesens verschrieben haben und in Deutschland eine Pionierrolle spielen wollen. Die Swiss Startup Tour bietet Schweizer Start-ups die Möglichkeit, mit deutschen Interessenten ins Gespräch zu kommen.

Das Konzept

Die Swiss Startup Tour baut auf den Gedanken der Effektivität und Effizienz. An fünf Standorten in Deutschland werden alle Entscheider und Beeinflusser des deutschen Gesundheitswesens eingeladen und zusammengezogen, die für die Schweizer Start-ups wichtig sind:

Bundes-/Länderpolitik, Krankenkassen, betriebliche Gesundheit, Spitäler/Kliniken, Universitäten, Ärzte-/Patientenverbände, Wirtschaftsverbände/-Förderungen, Investoren, technische Partner etc.

An jedem Standort wartet eine andere Zusammensetzung auf die Start-ups. Die Schweizer Start-ups präsentieren sich den geladenen Gästen während eines Pitchs und stehen den Interessenten anschliessend für individuelle Gespräche zur Verfügung. Die Start-ups reichen im Vorfeld ihre Wunschgästeliste ein. Die Organisation der Swiss Startup Tour orientiert sich unter anderem daran. So ist sichergestellt, dass die Start-ups ihre relevanten Zielgruppen antreffen. Im Gegenzug wissen die deutschen Interessenten welche Start-ups präsentieren. Damit ist ein Höchstmass an Effektivität und Effizienz für beide Seiten sichergestellt.

Dieses Vorgehen senkt die Hürden für die Deutschlandexpansion von Schweizer Start-ups. Innert kurzer Zeit entsteht ein breites Netzwerk an relevanten Kontakten. Der Gewichtung des Anlasses wird durch den offiziellen Charakter von Switzerland Global Enterprise und des Swiss Business Hub Germany unterstrichen.

Der Ablauf

Die Schweizer Start-ups treffen sich am 20. Mai 2019 in Stuttgart – dem ersten Präsentationsstandort - und reisen von dort aus gemeinsam mit einem Reisecar zu den weiteren vier Präsentationsstandorten: Düsseldorf, Hamburg, Rostock und Berlin. Das Schlussbouquet findet in der Schweizer Botschaft in Berlin statt.

Links

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program