Success stories

Wie Bcomp als Schweizer Pionier den Rennsport und die Automobilindustrie revolutioniert

Christian Fischer von Bcomp über nachhaltigen internationalen Erfolg

Bcomp Ltd macht sich mit nachwachsenden, innovativen Naturfasern international einen Namen und wurde bereits mehrfach mit Technologie-Awards ausgezeichnet. Bcomp-Geschäftsleiter und Mitgründer Christian Fischer ist Keynote-Speaker am Aussenwirtschaftsforum und erzählt, wie sein Team mit Nachhaltigkeit und Pioniergeist international durchstartet.

Chistian Fischer, Mitgründer und Geschäftsleiter Bcomp AG und Keynote-Speaker am Aussenwirtschaftsforum 2020
Chistian Fischer, Mitgründer und Geschäftsleiter Bcomp AG und Keynote-Speaker am Aussenwirtschaftsforum 2020

Nachhaltige Innovation in der Automobilindustrie dank Bcomp
Die Automobilindustrie steht unter Zugzwang. Auf Anordnung der Europäischen Union muss sie bei ihren Flotten den CO2-Ausstoss markant senken. Auch das Eigengewicht von Personenwagen soll reduziert werden. Gewicht sparen lässt sich beispielsweise mit innovativen Türinnenverkleidungen aus Naturfaser-Verbundwerkstoffen, wie sie die Bcomp Ltd. in Fribourg herstellt. Bereits heute arbeitet Bcomp auf verschiedenen Ebenen mit der Automobilindustrie zusammen. Neben Herstellern von Innen- und Aussenverkleidungen zählen dazu auch weltmarktführende Unternehmen im Bereich Forschung und Entwicklung. Naturfaser-Produkte von Bcomp werden zudem von der European Space Agency in Satelliten getestet.

«Wir sind stolz als Pionier nicht nur in der Schweiz, sondern auch international an der Revolution der nachhaltigen Mobilität mitarbeiten zu dürfen», so Christian Fischer.

Mit qualitativen Naturfasern auf Erfolgskurs
Im Vergleich zu herkömmlichen Werkstoffen zeichnet sich die Bcomp-Anwendung durch viele Vorteile aus: Hervorragende mechanische Eigenschaften, weniger Materialverbrauch, tieferes Gesamtgewicht und niedrigere Kosten; im Anbau zudem geringerer Wasserverbrauch und bis zu 75% weniger Ausstoss von Treibhausgasen. 

«Innovation ist uns wichtig: Wir wenden die neuesten Erkenntnisse über Verbundwerkstoffe und Leichtbau auf Naturfasern-Basis an. Auf diese Weise entwickeln wir nachhaltige Leichtbauwerkstoffe, die bestehende Leichtbaulösungen übertreffen», sagt Bcomp-CEO Christian Fischer. 

Trotz grossem Fokus auf Performance ist der Nachhaltigkeitsaspekt dem Mitgründer sehr wichtig: 
«Neue Lösungen müssen gegenüber dem aktuellen Standard den ökologischen Fussabdruck stark reduzieren, dürfen aber weder den gegenwärtigen noch den zukünftigen Lebensstandard beeinträchtigen.»

Innovation macht vor dem Motorsport nicht Halt 
Im Jahr 2018 führte eine Fact Finding Mission die Pioniere ins englische Motorsport Valley, organisiert von Switzerland Global Enterprise. Das Motorsport Valley ist bekannt als das wichtigste Entwicklungszentrum des Motorsports. Acht der zehn führenden Formel-1-Rennställe sind dort angesiedelt. Auf dieser Geschäftsreise konnte das Unternehmen neue Kontakte knüpfen und bestehende vertiefen. 

Anerkennung für Pioniergeist und nachhaltige Innovation
Vor Ort konnte Bcomp seine Produkte ausstellen – und gewann erst noch den in der Branche vielbeachteten Preis für das innovativste Motorsportprodukt des Jahres. Zwei Monate später wurde Bcomp auch mit dem «Autosport International Product Showcase Innovation Award» ausgezeichnet. Die Auszeichnungen würden auch zeigen, wie der Motorsport bereit sei, sich neu zu erfinden, Innovationsführer zu bleiben und neue Generationen anzuziehen.

„Es mag widersprüchlich klingen, aber als Innovationsplatform für zukünftige Mobilitätstechnologien spielt die Motorsportindustrie eine wichtige Rolle. Entsprechend war es für uns sehr wichtig, unsere innovative Leichtbaulösung in diesem Sektor zu etablien, um diese dann in die Grossserie einfliessen zu lassen.“

 

Über Bcomp
Bcomp wurde 2011 von sportbegeisterten Ingenieuren und Werkstoffspezialisten gegründet, die sich beim Bau eines neuartigen Skikerns kennengelernt hatten. Seither wird Balsaholz von Bcomp in Kombination mit Naturfasergeweben erfolgreich als Kernmaterial für Skiseingesetzt. Das Gewege-Portfolio wurde weiterentwickelt, und wird heute beispielsweise in Surfbretter, Segelbooten, Kajaks, und eben in Karrosserie- und Interiörteilen von Sportwagen verwendet.  Innert der nächsten 12 Monaten strebt Bcomp an, die ersten Kunden in der Automobil-Grossserie zu beliefern.

Am Aussenwirtschaftsforum mehr über Schweizer Pioniergeist erfahren?

Christian Fischer, Keynote-Speaker am Aussenwirtschaftsforum, wird am 28. April 2020 in Zürich Einblick in die nachhaltige Internationalisierung seines Unternehmens geben. Weitere erfahrene KMU-CEOs, Experten und Referenten werden erläutern, wie ihre Innovationen mit guter Vorbereitung und konsequenter Schweizer Qualität die nahen und fernen Märkte erobert haben.

Jetzt anmelden!

Bildergalerie Bcomp

Links

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program