Success stories

Nispera: Starkes Wachstum im Ausland dank gezielter Planung

Nispera hat sich innerhalb von wenigen Jahren zu einem globalen Anbieter von Datenlösungen für erneuerbare Energieanlagen entwickelt. Das Erfolgsrezept: die gezielte Bearbeitung der Zielmärkte.

Nispera

Gegründet im Jahr 2015, bietet Nispera Datenlösungen für erneuerbare Energieanlagen. Die Software-as-a-Service-Plattform (SaaS) des Zürcher Start-ups ist bereits in über 150 Windenergieanlagen, 250 Photovoltaik-Anlagen und 20 Wasserkraftwerken in über 25 Ländern im Einsatz. Das 15-köpfige, internationale Team erzielt mehr als 80 % des Umsatzes im Ausland. Ziel ist die Erschliessung weiterer Märkte und die Steigerung des Umsatzes im Ausland auf 97 %. Zu diesem Zweck werden potenzielle Kunden vom Global Head of Sales identifiziert und vom Team bearbeitet. Vor der Coronapandemie nahm das Start-up zudem an relevanten Events in den Zielmärkten teil. Innerhalb von wenigen Jahren konnte sich Nispera eine ausgezeichnete Reputation erarbeiten und dank einer soliden Basis zufriedener Kunden zu einem führenden Anbieter in seinem Nischenmarkt werden.

Präsenz in 25 Ländern innerhalb von 6 Jahren

Die Software-as-a-Service-Plattform (SaaS) des Start-ups ist mittlerweile in über 150 Windenergieanlagen, 250 Photovoltaik-Anlagen und 20 Wasserkraftwerken in über 25 Ländern im Einsatz. Die vollständig dezentral betriebene Plattform ermöglicht die Überwachung der tatsächlichen und prognostizierten Produktion, die Identifizierung von Bereichen mit unzureichender Leistung, die Erkennung von Abweichungen durch KI-basierte Analysen sowie die Automatisierung der Berichterstattung.

Engineering, künstliche Intelligenz und Big Data

Das 15-köpfige, internationale und äusserst effiziente Team stellt jedoch nicht nur die Software, sondern auch das nötige technische Know-how zur Verfügung, um Kunden auf Basis der gewonnenen Daten bezüglich Leistungssteigerung ihrer Anlagen zu beraten. Möglich ist dies dank der Erfahrungen, welche das Nispera-Team durch die Arbeit mit einem wachsenden Portfolio an Kundenanlagen gesammelt hat, sowie aufgrund des Firmenmottos: hohe Wissbegierde und Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse der Kunden. Möglich ist dies auch durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern wie beispielsweise der ZHAW, die Nispera bei der Entwicklung fortschrittlicher Analytik mit künstlicher Intelligenz unterstützt.

Geschäftsmodell fördert gute Kundenbeziehungen

Dadurch, dass Nispera seine Kunden aktiv bei der Identifizierung von Verbesserungspotenzialen an ihren Anlagen und bei der Umsetzung entsprechender Korrekturmassnahmen unterstützt, steigt der wahrgenommene Wert der Dienstleistung und stärkt die Beziehung zum Kunden. Ein weiterer wichtiger USP ist die Fähigkeit, sich sehr schnell und flexibel an spezifische und sich schnell entwickelnde Kundenanforderungen und Marktbedürfnisse anzupassen. Laufen beispielsweise in einem Markt die festen staatlichen Subventionen aus, ist es für die Überwachung der finanziellen Leistung der Anlagen unerlässlich, die Risiken der Marktexposition zu managen.

Ambitionierte Expansionspläne

Mit seiner «Swiss-made» SaaS-Plattform hat es Nispera innerhalb von wenigen Jahren geschafft, mehr als 80 % seines Umsatzes im Ausland zu generieren. In den nächsten Jahren strebt das Unternehmen die Expansion in weitere Märkte wie USA und Asien an und will den im Ausland erzielten Umsatz auf 97 % erhöhen. S-GE unterstützt das Start-up, indem es Informationen zu relevanten Themen und Märkten zur Verfügung stellt und die Chancen in den unterschiedlichen Märkten einschätzt.

Nispera gewinnt den Export Award 2021

Am 30. September, 2021 wurde Nispera mit dem Export Award von S-GE ausgezeichnet. Überzeugt hat es die Jury mit seiner raschen Skalierbarkeit im umkämpften Energiemarkt. Ruth Metzler-Arnold, Verwaltungsratspräsidentin von S-GE, überreichte den Preis in festlichem Rahmen. «Nispera hat der Jury überzeugend aufgezeigt, wie wichtig eine rasche Skalierbarkeit im umkämpften internationalen Energiemarkt ist», begründet Ralph Siegl den Entscheid. Er ist Präsident der ehrenamtlichen und unabhängigen Jury aus namhaften Persönlichkeiten der Schweizer Wirtschaft, Wissenschaft und Medienwelt. «Das Unternehmen plant das internationale Wachstum sorgfältig und setzt Prioritäten bewusst, um eine hohe Wirksamkeit bei neuen Markteintritten zu erzielen», sagt Siegl.

Über den Export Award

Mit dem Export Award von Switzerland Global Enterprise wird jedes Jahr ein Unternehmen ausgezeichnet, das erfolgreich im Ausland Fuss gefasst hat. Die Kandidaten und Gewinner der letzten Jahre zeigen exemplarisch, wie erfolgreich sich Schweizer KMU gegen zahlreiche Widerstände auf dem internationalen Parkett behaupten – durch Innovationskraft, Agilität und Cleverness. Unter den Bewerbern werden immer wieder «Hidden Champions» mit einem grossen Internationalisierungspotenzial entdeckt. 

Bewerben für den Export Award

Die Teilnahme am Export Award steht allen Schweizer KMU offen, welche international tätig sind. Die Bewerbung ist kostenlos, einfach und unkompliziert.

Links

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?