Success stories

Elektromaschinen für Iberiens Landwirtschaft

Die ATI Advanced Technology International AG kehrte mit einem Zusammenarbeitsvertrag und mehreren Aufträgen aus Spanien und Portugal zurück. S-GE und der Swiss Business Hub Spain hatten die Fact Finding Tour organisiert.

Elektromaschinen für Iberiens Landwirtschaft

ATI entwickelt umweltfreundliche Elektromaschinen für die Landwirtschaft

Kein Rütteln und Schütteln, weder Abgase noch Gestank: Die elektrisch angetriebenen fahrbaren Arbeitsbühnen und Transportfahrzeuge der ATI Advanced Technology International AG sind eine Alternative zu gefährlichen Leitern und lauten Benzin- und Dieselmotoren – und ermöglichen emissionsfrei komfortables Arbeiten in der Landwirtschaft. «Unsere Maschinen kommen in Obstplantagen, in zumeist steilen Rebbergen sowie in Gewächshäusern zum Einsatz», sagt Johannes Melchers, Verkaufs- und Administrationsmanager bei ATI und ergänzt: «Die Geräte sind kostengünstig, vielseitig einsetzbar und sorgen bei der Ernte wie auch bei der Pflege der Kulturen für Sicherheit und hohen Arbeitskomfort.» Diese Argumente haben Obst- und Weinbauern sowie Gemüseproduzenten in vielen Ländern Europas überzeugt. ATI beschäftigt sich laufend mit Neuentwicklungen, und man sieht noch grosses Potenzial – zum Beispiel für Orangen-, Mango- und Avocado-Plantagen, für Rebberge und Olivenkulturen in Spanien und Portugal. Man wollte sich vor Ort umschauen und kontaktierte Switzerland Global Enterprise (S-GE).

Mit Lieferwagen und Hebebühne im Gepäck zwei Wochen «on tour»

Johannes Melchers fuhr zusammen mit einem Mitarbeiter nach Süden. Der Swiss Business Hub (SBH) Spain hatte das Reiseprogramm zusammen gestellt, Hotelzimmer gebucht sowie Besuche bei Maschinenhändlern und Plantagenbesitzern arrangiert –«alles war perfekt organisiert». So liessen sich in Spanien wertvolle Einsichten über die Anbaumethoden gewinnen und viel versprechende Kontakte mit Maschinenhändlern knüpfen. Es fand sich unter anderem ein Hersteller von elektrischen Scheren, mit dem man künftig zusammenarbeiten will.

In Portugal schlugen die elektrischen Hebebühnen auf Anhieb ein. «Man schien geradezu auf uns gewartet zu haben, kaum vorgeführt, waren die ersten Maschinen bereits verkauft beziehungsweise bestellt.» Auf Anhieb war gar ein Generalimporteur gefunden. Melchers Fazit: «Diese Fact Finding Tour war ein absoluter Erfolg – auch dank der perfekten Unterstützung durch S-GE». Nach der Rückkehr in die Schweiz beeilte man sich, im Interesse der neuen Kunden die ATI-Website auf Portugiesisch zu übersetzen.

Die Fact Finding Tour war ein absoluter Erfolg – auch dank der perfekten Unterstützung durch S-GE.

Johannes Melchers, Direktor Verkauf & Administration ATI Advanced Technology International AG

Dokumente

Links

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program