ICH INTERESSIERE MICH
FÜR
Success stories

Lawinensicher unterwegs

Wyssen Avalanche Control AG setzt auf direkte Marktbearbeitung

Effizient und sicher Lawinen sprengen, ohne Risiken einzugehen: Die Wyssen Avalanche Control AG hat sich durch die Konstruktion von Lawinen-Sprengmasten einen Namen gemacht: In der Schweiz und in Österreich werden damit zahlreiche Strassen und Pisten geschützt. Für einen norwegischen Kunden lieferte Wyssen ein Rundumpaket zum Lawinenschutz. Nun ist man daran, die Märkte in Kanada, den USA und in Chile zu erschliessen – durch eigene Vertretungen für kundenspezifische Angebote, die laufend mit neuen innovativen Produkten erweitert werden.

Sprengmast von Wyssen

Vertraut mit alpinen Gefahren

Winter. Es schneit. Was Tourismusleute und Schneesportler freut, bereitet all jenen Sorgen, die für die Sicherheit auf Strassen, Schienen und Pisten verantwortlich sind. Die Firma Wyssen Avalanche Control AG hat eine bestechende Lösung gefunden, wie CEO Samuel Wyssen beschreibt: «Mit einem fix installierten Sprengsystem lassen sich Lawinen aus sicherer Distanz auslösen.» Seine Sprenganlagen schützen heute viele Skigebiete und Verkehrswege.

Beim Berner Oberländer Unternehmen kennt man die Tücken der Berge, und das weckt auch im Ausland Vertrauen. 2016 wurden 65 Prozent des Umsatzes durch Exporte generiert. Der Exportmarkt Österreich ist mit 32 Prozent grösster Abnehmer – dicht gefolgt von Norwegen, wo sich die jahrelange Aufbauarbeit gelohnt hat. Wyssen: «Wir konnten für den Kunden ein Gesamtpaket schnüren, mit dem er nun sehr zufrieden ist.» Das Rundumpaket zum Lawinenschutz umfasst den Bau der Sprenganlagen wie auch den gesamten Lawinensicherungsdienst – von der Gefahrenbeurteilung bis zur Sprengung.

Kompetent vor Ort präsent

Die direkte Marktbearbeitung durch eigene Niederlassungen vor Ort sieht Wyssen – nebst seinem «unglaublich starken Team» – als wichtigen Erfolgsfaktor im internationalen Geschäft: «Dies stärkt den Brand und erlaubt es, bei der Angebotsgestaltung direkt Einfluss zu nehmen. Und wir finden auch unkonventionelle Lösungen, wenn es die Umstände erfordern.» Nach gründlichen Marktanalysen blickt der Lawinenspezialist nun nach Übersee. In Kanada wurden erste Geschäfte abgewickelt, nun werden Vertretungen in den USA und in Chile gepflegt. Auch hier baut Wyssen auf sein Erfolgsrezept: «Mit dem eigenen Brand präsent sein, auch wenn es zuweilen Zeit und Geduld braucht, um die richtigen Leute zu finden.» Gleichzeitig wird intensiv an der Entwicklung innovativer neuer Produkte gearbeitet: An komplexen Lawinendetektionssystemen, in Dienstleistungen für Wartung und Betrieb oder in Bedienungssoftware für die Sprenganlagen. Gute Voraussetzungen, um die Stellung als technologischer Leader international zu stärken.

Dank seiner guten Leistung wurde Wyssen Avalanche Control AG am Aussenwirtschaftsforum als Finalist des Export Award 2017 geehrt.

«Eigene Niederlassungen vor Ort stärken den Brand und erlauben es, bei der Angebotsgestaltung direkt Einfluss zu nehmen.»
- Samuel Wyssen, Gründer Teilhaber und CEO Wyssen Avalanche Control AG

Bilder Wyssen Avalanche

Dokumente

Links

Weiterlesen
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program