Success stories

Marktpotential mit guten Wachstumschancen

Das international ausgerichtete Familienunternehmen Wieland ist ein Pionier der elektrischen Verbindungstechnik. 2013 wurde in Winterthur die Tochtergesellschaft Wieland Electric Schweiz gegründet. Die Vorteile der Schweiz sieht der Geschäftsführer im Qualitäts- und Innovationstandard, aber auch im Marktpotential und dem Wachstum, das sicherlich auch in Zukunft generiert wird.

Success story
«Die Betreuung durch die Wirtschaftsverbände, die GZA und die Standortförderung Winterthur war sehr freundlich und zuvorkommend.»

Das international ausgerichtete Familienunternehmen Wieland ist ein Pionier der elektrischen Verbindungstechnik. Das Kerngeschäft der deutschen Firma liegt im Bereich der Gebäude- und Industrieautomation. In der Schweiz wurden Wieland-Produkte bereits während Jahrzehnten verkauft, weshalb die Marke weitgehend bekannt war. Um die erhöhte Nachfrage zu stillen und eine Verkürzung der Wege zum Kunden sicherzustellen, wurde 2013 in Winterthur die Tochtergesellschaft Wieland Electric Schweiz gegründet.

Für deren Geschäftsführer Hans Ruckstuhl war dieser Schachzug nötig, um den steigenden Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. Die Schweiz sei ein sehr anspruchsvolles Terrain, so Ruckstuhl, aber genau das möge er an ihr. «Die Uhr tickt schneller als in so manch anderem Land. Ein zielgerichtetes Vorgehen kann es nur geben, wenn man miteinander kommuniziert. Mentalität und gegenseitiges Verständnis wird in diesem multikulturellen Umfeld wichtiger denn je.» Die Vorteile der Schweiz sieht der Geschäftsführer im Qualitäts- und Innovationstandard, aber auch im Marktpotential und dem Wachstum, das sicherlich auch in Zukunft generiert wird.

Gute Wachstumschancen in Aussicht

Wieland Electric kam erstmals an einem Kamingespräch im Februar 2013 mit dem Swiss Business Hub (SBH) Germany in Kontakt, an welchem dem Unternehmen umfangreiche Informationen zum Standort Schweiz zur Verfügung gestellt wurden. Der SBH ist der Vertreter der Schweizer Organisation für Handels- und Investitionsförderung Switzerland Global Enterprise (S-GE) in Deutschland. Zuvor führte das Familienunternehmen bereits erste Gespräche mit der Standortmarketingorganisation Greater Zurich Area AG (GZA). «Die Betreuung durch die Wirtschaftsverbände, die GZA und die Standortförderung Winterthur war sehr freundlich und zuvorkommend». Der Geschäftsführer rechnet mit einem kurzfristigen Ausbau der Mitarbeitenden sowie mit einer fruchtbaren weiteren Entwicklung.

Die Schweiz verfügt über einen hohen Innovations- und Qualitätsstandard und ist für uns ein Umfeld mit deutlichen Wachstumschancen.

Hans Ruckstuhl
Managing Director, Wieland Electric AG Switzerland

Dokumente

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program