Iran

Länderinformationen Iran

Der Iran ist grundsätzlich ein vielversprechender Markt: Die gut gebildeten Iraner haben Lust zu konsumieren – besonders westliche Konsumprodukte, Automobile und Medizintechnik werden nachgefragt. Doch ein Problem für den Export können die Sanktionen sein, welche 2018 von den USA verhängt wurden.

Blick auf eine Strasse in Teheran mit dem Azadi-Turm im Hintergrund

Der Iran galt als wohl einer der spannendsten Exportmärkte des Jahrzehnts. Nach dem Fall der Sanktionen gegen die islamische Republik im Jahr 2016, öffnete sich ein 80 Millionen Einwohner-Markt dem Welthandel. 2018 beschlossen die USA jedoch, die Sanktionen gegen die Republik am persischen Golf wieder einzuführen.  

Die Schweiz hat keine Sanktionen gegen den Iran erlassen, wenngleich einigen Einschränkungen und Meldepflichten bestehen. Exporteure sind gut damit beraten, in jedem Fall das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO zu konsultieren. 

Schweizer Unternehmen, die im Iran tätig sein wollen, sollten bedenken, dass die Iraner mit einem Durchschnittsalter von 30 Jahren ein junges Volk sind. Dementsprechend innovativ sollten Produkte und Dienstleistungen angeboten und beworben werden.

Exporte aus der Schweiz 2018

CHF

Importe in die Schweiz 2018

CHF

Links

Weiterlesen
Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program