Export-Seminar

Mehrwertsteuer im grenzüberschreitenden Warenverkehr mit der EU

Schweizerische Exporteure, Importeure und Händler sind regelmässig mit Fragen der Abwicklung der Mehrwertsteuer im Geschäftsverkehr mit der EU konfrontiert. Vor allem bei Reihen- und Dreiecksgeschäften, wo Ware und Rechnung nicht dem gleichen Weg folgen, ergeben sich immer wieder Fragen zum effizientesten Vorgehen und zu den notwendigen Voraussetzungen (steuerliche Registrierung, Meldungen, Rechnungsstellung usw.).

Mehrwertsteuer im grenzüberschreitenden Warenverkehr mit der EU

In diesem Basiskurs wird hauptsächlich auf die Mehrwertsteuer-Problematik bei Warenlieferungen eingegangen. Dieses komplexe Thema wird so viel Zeit in Anspruch nehmen, dass die Besonderheiten nur kurz beleuchtet und die Dienstleistungen nur punktuell bzw. im Rahmen der Fragen der Teilnehmer behandelt werden.

Die Kursunterlagen berücksichtigen die am 01.01.2018 eingeführten Neuerungen im CH-Mehrwertsteuergesetz (Teilrevision MWSTG). Auch in der EU sind in den nächsten Jahren (2020 – 2022) grundlegende Veränderungen beim MWST-Recht angesagt. Erste Neuerungen treten bereits auf den 01.01.2020 in Kraft (Quick Fixes). Aus aktuellem Anlass und zur Abrundung erhalten Sie daher auch einen Überblick in Bezug auf in Zukunft relevante Änderungen im Bereich des Warenverkehrs.

Die Veranstaltung hat Workshop-Charakter und erlaubt daher eine nur begrenzte Teilnehmerzahl. Hierdurch wird eine offene Diskussion aber auch die Beantwortung Ihrer Fragen aus der alltäglichen Praxis zu diesem Themenkreis ermöglicht.

Inhalt

  • Mehrwertsteuer im grenzüberschreitenden Warenverkehr mit der EU oder anderen Drittstaaten
    - Was bedeutet "Export steuerbefreit"?
    - Was ist zu beachten - welche Nachweise sind erforderlich?
    - Wann greift die Bezugssteuer und welche Risiken sind zu beachten?
    - Wie sich die neuen, seit dem 1. Januar 2018 geltenden Regeln für "Bezugssteuerfälle" auswirken
    - Wirkung der Incoterms
    - Hinweise zum Vorstuer-Vergütungsverfahren
    - Besonderheiten: Veredelungsverkehr, Kommissionärsstruktur/ Konsignationslager sowie Miete/Leasing, inkl. Hinweize zur Vermeidung mehrwertsteuerlicher  Risiken
  • EU-Mehrwertsteuer Grundlagen
    - Innergemeinschaftliche Lieferung (igL) inkl. reserve charge
    - Steuerbefreite igL. und innergemeinschaftlicher Erwerb
  • Neues EU-MWST-System / Hinweise und Ausblick
    - Quick Fixes (1.01.2020)
    - Definitives System (2021/2022)
    - Überlegungen mit Blick auf die aufkommende Gig- und Sharing-Wirtschaft
  • Vorteile einer EU-Verzollung - Gleistellung eines CH-Lieferanten mit einem EU-Lieferanten
    - Mit der MwSt-ID-Nr. des Fiskalvertreters (Spediteur)
    - Mit der eigenen MwSt-ID-Nr.
    - Welche Vorkehrungen sind zu treffen?
  • Dreiecks- und weitere Reihengeschäfte allgemein
    - Welche Verpflichtungen müssen die Partner eines Reihengeschäftes erfüllen?
  • Dreiecksgeschäft unter der Vereinfachungsrichtline
    - Welche Verpflichtungen müssen die drei Partner eines Dreieckgeschäftes erfüllen?

Informationen

Datum
Veranstalter Swiss School for International Business
Veranstaltungssprache

Deutsch

Teilnahmekosten Mitglieder Kooperationspartner CHF 630.- / Nichtmitglieder CHF 750.- (inkl. Dokumentation / Mittagessen und Pausenverpflegung)
Referenten

Marc Thomet, Vizedirektor, T+R AG, Gümligen, MwSt-Spezialist

Zielpublikum:
Mitarbeiter aus den Bereichen Exportabwicklung, Einkauf oder Finanzen. Geschäftsführer, welche für ihr Unternehmen in den EU-Markt expandieren oder dort bereits tätig sind.

Kontakt:
SSIB Swiss School for International Business AG
Riedtlistrasse 19
8006 Zürich

mail@ssib.ch
+41 43 243 75 30

Links

Standort

Swiss School for International Business
Riedtlistrasse 19
8006 Zürich
Schweiz

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program