Export-Seminar

Präferenzieller Ursprung & Freihandels-systeme: Sicherheit bei Zollpräferenzen

Die Umsetzung von Zollpräferenzen in den Freihandelsabkommen ist anspruchsvoll. Der Abbau der Industriezölle, die neuen PEM-Übergangsregeln und der Spezialfall UK machen es nicht einfacher. Für Exporteure, Zulieferanten von Exporteuren, aber auch für Importeure wird es deshalb immer schwieriger, die Übersicht zu behalten. Komplexität und Fehlerquote im Zusammenhang mit den präferenziellen Ursprungsregeln nehmen zu. Was sind Listenregeln? Wann darf eine Ursprungs-erklärung oder ein EUR.1 ausgestellt werden? Was sind Lieferanten- und Langzeitlieferanten-erklärungen? Welche Folgen haben falsche Angaben? Was ist ein Ermächtigter Ausführer? Das Seminar gibt Antworten auf solche Fragen. Sie lernen die Anwendung der Ursprungs-regeln, die richtige Bestimmung des Warenursprungs und das sichere Erstellen von Ursprungsnachweisen.

Inhalt

  • das System der Freihandelsabkommen
  • die Kumulationsmöglichkeiten der Schweizer FHA
  • Bestimmung des präferenziellen Ursprungs
  • die Listenregeln richtig interpretieren und umsetzten
  • die revidierten PAN-EURO-MED (PEM) Listenregeln
  • Spezialfall UK: aktueller Stand und Kumulationsmöglichkeiten
  • Import: korrekte Ursprungsnachweise von ausländischen Lieferanten
  • Industriezollabbau per 1. Januar 2024: Einfluss auf den Ursprung bei der Ausfuhr im Rahmen der Freihandelsabkommen
  • Inland: korrekte Lieferantenerklärungen von Schweizer Lieferanten
  • Export: korrekte Ursprungserklärungen sowie EUR.1 / EUR.1-CN
  • Vorteile, Rechte und Pflichten des Ermächtigten Ausführers (EA)
  • Wichtigkeit von Vordokumenten: VAV-Import und Lieferantenrechnungen
  • Ursprungsüberprüfung der Zollbehörden: Verantwortlichkeiten und Strafbestimmungen
  • Strategie, Systematik und Sicherheit im Ursprungsmanagement
  • Vereinfachungen und Umsetzungen in der Praxis

Informationen

Datum
Zielpublikum Geschäftsführer/innen & Exportsachbearbeiter/innen, die sich regelmässig mit der Abwicklung von Exportgeschäften befassen & Sachbearbeiter/innen, die in ihrem Unternehmen für die Zoll- und Exportabwicklung verantwortlich sind
Veranstalter Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz IHZ
Veranstaltungssprache

Deutsch

Teilnahmekosten CHF 620.– für IHZ-Mitglieder und CHF 700.– für Nichtmitglieder. Im Preis inbegriffen sind Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag, Businesslunch inklusive Kaffee und Softgetränke sowie umfangreiche Kursunterlagen.
Referenten

Markus Wermelinger
eidg. dipl. Aussenhandelsleiter, eidg. dipl. Verkaufsleiter,
Leiter Exportdienste IHZ

Kontakt:

Markus Wermelinger, markus.wermelinger@ihz.ch

Dokumente

Links

Standort

Murbacherstrasse 4
6003 Luzern

Teilen

Official program