Webinar
Eine Wegleitung für den russischen Lebensmittelmarkt

Eine Wegleitung für den russischen Lebensmittelmarkt

Potenzial erkennen, Hürden meistern

Mit 146 Millionen Einwohnern ist Russland ein interessanter Markt für FMCG (Fast Moving Consumer Products) – gerade hinsichtlich Lebensmittel. Einfach zu betreten ist der russische Lebensmittelmarkt aber nicht. Ein zuverlässiger Partner vor Ort ist ebenso wichtig wie die richtige Vorbereitung. Unser Webinar stattet Sie mit Tipps und wertvollen Informationen aus erster Hand aus.

Er ist gross und vielversprechend, aber ein stark regulatorisches Umfeld machen den russischen Lebensmittelmarkt zu einer Knacknuss. Der Eintritt ist zeitaufwendig und mit grossen administrativen Hürden verbunden; die EU-Zertifikate sind in Russland nicht gültig. Je nach Produktkategorie sind unterschiedliche Zertifizierungen wie Konformitätserklärungen oder Sicherheitszertifikate erforderlich. Für deren Ausstellung sind verschiedene russische Ministerien und Institutionen zuständig. Eine ziemlich komplexe Angelegenheit, die zwingend Hilfe erfordert. Schweizer Lebensmittelexporteure und -produzenten sollten deshalb einen erfahrenen Partner vor Ort haben, der ihnen bei der Beschaffung der notwendigen Dokumente hilft und als zuverlässige Quelle dient. 

Das Potenzial des russischen Lebensmittelmarkts
Aber - klappt der Markteintritt mit der entsprechenden Unterstützung, stehen Schweizer Lebensmittelexporteuren und -produzenten in Russland vielversprechende Möglichkeiten offen. Schweizer Produkte geniessen im Land einen ausgezeichneten Ruf. Zudem hat die Covid-19-Pandemie neue Formate hervorgebracht und der Markt ist in Bezug auf FMCG im Wandel. Es gibt aber auch Konstanten: Die Nachfrage nach Premium-Lebensmitteln ist ungebrochen. Besonders beliebt sind hochwertige Schokolade, Kaffee, Tee, Käse und Tabak. 

Informationen aus erster Hand für erfolgreichen Markteintritt
Weitere Details rund um das Potenzial des russischen Lebensmittelmarkts erfahren Sie in unserem Webinar. Welche Trends herrschen vor? Wie entwickelt sich der E-Commerce? Wie knüpft man die notwendigen Kontakte? Und wie baut man die relevanten Marktkenntnisse auf? Tauchen Sie mit uns ein in den russischen Lebensmittelmarkt und erhalten Sie Tipps und Informationen aus erster Hand für einen erfolgreichen Markteintritt – unter anderem berichten die beiden Schweizer Unternehmen Kägi und Margot Fromages von ihren Erfahrungen in Russland.

Intro

Informationen

Datum
iCal Herunterladen
Zielpublikum Schweizer und Liechtensteiner KMU
Veranstalter Switzerland Global Enterprise
Veranstaltungssprache

Englisch

Ort

Online webinar
Schweiz

Teilnahmekosten Kostenlos
Anmeldeschluss
Login

Das Login für die Plattform "InEvent" erhalten Sie einen Tag vor dem Webinar per E-Mail.

Programm

Programm

Begrüssung

Michael Kühn, Senior Consultant Russia + CIS, Switzerland Global Enterprise

Allgemeine Einführung in die Lebensmittelvorschriften

Urs Furrer, Direktor, Chocosuisse

Russischer Lebensmittelmarkt - Regulatorisches Umfeld

Alina Soboleva-Danel, Senior Trade Advisor, Swiss Business Hub Russland

25 Jahre auf dem russischen Molkereimarkt

Anthony Margot, Mitgründer, Margot Fromages

Wie Kägi den russischen Markt erschloss

Denis Vlasenko, Business Development Director Russia & CIS countries, Kägi

Q&A

Alle Referenten und Teilnehmer via Chat Funktion

Closing words

Michael Kühn, Senior Consultant Russia + CIS, Switzerland Global Enterprise

In cooperation with

Logo JCC
Kontakt

Kontakt

Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Access Closed User Group Content

Weiterlesen
Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program