Branchenreport

Russland: Chancen für Schweizer Anbieter von medizinischen Geräten

Im Jahr 2017 bestand der Markt für medizinische Geräte in Russland zu 76 % aus importierten Produkten. Dieser Markt verzeichnet einen der höchsten Anteile an ausländischer Produktion. Der Swiss Business Hub Russia zeigt im Marktbericht (in Englisch) verschiedene kurz- und langfristige Geschäftschancen für Schweizer Anbieter auf.

Medizinische Geräte in einem Krankenhaus

Obwohl die Regierung bemüht ist, die heimische Medizinprodukte-Branche durch das sogenannte «Programm zur Importsubstitution und Lokalisierung» zu fördern, ist das russische Gesundheitswesen noch immer stark von Importen abhängig. Ein Grossteil der technisch hochwertigen und innovativen Produkte wird aus Europa und den USA importiert. Der Anteil der im Ausland hergestellten Produkte ist in der Medizingeräte-Branche sehr hoch. Innerhalb der Branche werden innovative Technologien eingesetzt und es sind hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung erforderlich, unter anderem bei Diagnostik- und Visualisierungsausrüstung sowie Geräten für Herz-Kreislauf, Augenheilkunde, Orthopädie, Labordiagnostik und Urologie. Daraus ergeben sich in der Branche zahlreiche Chancen für ausländische Anbieter.

Chancen für Schweizer Unternehmen in der Medizingeräteindustrie

Der vorliegende Bericht (in Englisch), der vom Swiss Business Hub Russia erstellt wurde, zeigt die Chancen für Schweizer Unternehmen auf, die sich durch die laufenden Investitionen in die Modernisierung und die Erweiterung der örtlichen Produktion im Sektor für medizinische Geräte ergeben. Der Bericht gibt darüber hinaus nützliche Tipps, wie man im russischen Markt erfolgreich neue Geschäftspartner gewinnen kann.

Nutzen Sie die fundierten Kenntnisse unserer Experten

Insgesamt sind nach Erkenntnissen des Swiss Business Hub mindestens 14 grosse Investitionsprojekte in Vorbereitung, die sowohl kurz- als auch langfristig Möglichkeiten für Schweizer Zulieferer bieten. Interesse? Laden Sie sich unten den Bericht herunter oder kontaktieren Sie unseren Berater für Russland, Michael Kühn.

Darüber hinaus können Sie sich für unsere individuelle Länderberatung registrieren, bei der unsere Berater und Länderexperten in einem ersten persönlichen Gespräch Ihre Bedürfnisse rund um Ihr Exportprojekt aufnehmen und im Rahmen einer kostenfreien Beratung verschiedene Möglichkeiten für Ihren Zielmarkt aufzeigen. Registrieren Sie sich jetzt!

Links

Teilen

Request document

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program