Branchenreport

Marktstudie S-GE: Rising Middle Class

Africa Outlook and Growth Potential

Nigeria ist der neue Wachstumsmotor Afrikas. In kaum einem anderen Land verspricht die wachsende Mittelschicht mehr Geschäftsmöglichkeiten. Eine Studie von S-GE untersucht dieses Potenzial aus Schweizer Optik.

Marktstudie S-GE: Rising Middle Class

Eins vorweg: Nigeria ist kein einfacher Markt. Für Neulinge im internationalen Geschäft denkbar ungeeignet. Für exporterfahrene Unternehmen auf der Suche nach neuen attraktiven Märkten aber mehr als nur eine Alternative unter vielen.

Die volkswirtschaftlichen Kennzahlen Nigerias sprechen für sich: Mit 174 Mio. Einwohnern das bevölkerungsreichste Land Afrikas und mit einem BIP von USD 573 Mrd. auch die wirtschaftlich stärkste Nation auf dem Kontinent. 

Das durchschnittliche Wirtschaftswachstum lag in der jüngeren Vergangenheit bei 7,8% pro Jahr (von 2000 bis 2014). Damit gehört Nigeria auch zu den Top Five der wachstumsstärksten afrikanischen Länder. Und dieses Wachstum bleibt auf hohem Niveau. Bis 2017 wird eine durchschnittliche Steigerung der jährlichen Wirtschaftsleistung um 6,8% erwartet. 

Gute Voraussetzungen für Nigeria, seine Vision 20:2020 (sprich: bis 2020 will man unter die 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen vorstossen) fristgerecht umsetzen zu können. Zumal der Mittelstand in Nigeria in den nächsten Jahren weiter kräftig wachsen wird. In der Folge dürfte die Nachfrage in ausgewiesen mittelständischen Bedürfniskategorien wie Bildung, Gesundheit, Kommunikation, Freizeit und Körperpflege kräftig zunehmen. Und im Gleichschritt mit der Kaufkraft wiederum die Ansprüche an Qualität und Zuverlässigkeit von Produkten und Dienstleistungen. Prädikate, mit denen auch in Afrika und Nigeria nicht zuletzt «Swissness» und «Switzerland» assoziiert werden. 

Höhere Ansprüche dürfen und müssen auch an die Infrastruktur Nigerias gestellt werden. Sie entspricht noch längst nicht den Anforderungen an ein Land, das binnen fünf Jahren zu den 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen der Welt gehören möchte. Hier hat Nigeria noch viel aufzuholen. Namentlich bei der Elektrifizierung des Landes, beim Ausbau der Verkehrs- und Transportinfrastruktur sowie im Gesundheits- und Bildungswesen. Investitionen in Milliardenhöhe sind zu erwarten. Auch hier tun sich neue Geschäftsmöglichkeiten für Schweizer Unternehmen auf.

Links

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program