Factsheet

Vereinigte Arabische Emirate: Compliance-Anforderungen für Importe

Die strategisch günstige Lage, die multinationale Bevölkerungsstruktur und die fortschrittliche Wirtschaftspolitik der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) machen das Land zu einem bedeutenden und attraktiven Handelsstandort. Schweizer Exporteure, die Lebensmittel in die VAE einführen wollen, müssen die regulatorischen Anforderungen erfüllen. Im nachstehenden Factsheet finden Sie weitere Informationen zu den Zoll-, Genehmigungs- und Registrierungsbestimmungen.

Supermarkt

Ein wichtiger Handelspartner in der MENA-Region

Gemessen an ihrem Gesamthandelsvolumen von knapp 15 Milliarden Schweizer Franken waren die VAE 2018 der wichtigste Handelspartner in der MENA-Region. Die Schweiz exportierte 2018 Waren im Wert von 4,8 Milliarden Schweizer Franken in die VAE (+19,5 %), wohingegen Schweizer Importe aus den VAE ein Volumen von 10,1 Milliarden Schweizer Franken (+2,4 %) hatten.

Compliance-Anforderungen für Lebensmittelimporte

Die örtlichen Behörden streben stets danach, die Qualität und Sicherheit der im Land verkauften Produkte zu erhöhen und zu optimieren. Daher werden von Zeit zu Zeit neue Vorschriften und Einfuhrbestimmungen für den Produktimport und -handel umgesetzt. Importeure und Händler müssen die regulatorischen Anforderungen erfüllen, die für die Grenzabfertigung und Geschäftstätigkeit im Land gelten.

In unserem Factsheet finden Sie praktische Informationen

Unser Factsheet, das Sie unten herunterladen können, gibt Ihnen einen Überblick über die regulatorischen und Compliance-Anforderungen für Lebensmittel und Getränke, die in den VAE verkauft werden (gilt sowohl für die Herstellung in den VAE als auch für importierte Waren). Das Dokument umfasst die folgenden Inhalte:

  • Lebensmittel- und Getränkeimporte in die VAE: Zoll + Behörden
  • Behördliche Genehmigungen + Registrierungen
  • ESMA-Registrierung (EQM – Emirates Quality Mark, ECAS – Honig und Energydrinks, Bio-Zertifizierung, Halal-Zertifizierung und -Kennzeichnung)
  • Produktregistrierung auf ZAD
  • Zoll von Dubai (Sendungsfreigabeprozess, Einfuhr von Schweinefleisch, Einfuhr von Spirituosen)
  • Kennzeichnung von Lebensmittelprodukten
  • Lebensmitteltests und -analysen
  • Zertifizierungen und Schulungen zu Lebensmittelsicherheit

Im nachstehenden Factsheet finden Sie weitere Informationen zu diesen Themen.

Links

Teilen

Dokument anfordern

S-GE-Mitglieder haben uneingeschränkten Zugriff auf diese Inhalte.
Erfahren Sie mehr über die Mitgliedschaft.

Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program