Factsheet

Export von Schweinefleisch nach China

China tritt in eine neue Phase seiner wirtschaftlichen Entwicklung ein. Die Nachfrage nach hochwertigen Produkten wie Fleisch- und Milchprodukten steigt rasant. Insbesondere die Einfuhr von Schweinefleisch geht dank steigender Binnennachfrage und Preise steil nach oben. Der chinesische Markt bietet grosses Potenzial für interessierte Schweizer Fleischproduzenten. Für den Export von Fleisch nach China ist jedoch eine Exportlizenz erforderlich. 

China

Das bilaterale Freihandelsabkommen zwischen der Schweiz und China und die Registrierung von fünf Schweizer Fleischverarbeitungsunternehmen, die der Vizeminister Zhang Jiwen von der chinesischen Zollverwaltung bei seinem Arbeitsbesuch in Bern am 14. Juni 2019 ankündigte, zeigen, dass China den Marktzugang für Schweizer Schweinefleischproduzenten öffnet.

Laut Daten des chinesischen Zolls importierte China im April 2019 136’517 Tonnen Schweinefleisch (das stellt ein Plus von 24 % im Vergleich zum April des Vorjahres dar). In diesem Monat stockte das Land, das weltweit den grössten Verbrauch an Schweinefleisch hat, seine Vorräte auf, um einer drohenden Knappheit zu begegnen.

Der Anstieg der Importe ist eine Folge der Afrikanischen Schweinepest, die sich seit dem August des vergangenen Jahres in jeder Provinz Festlandchinas ausgebreitet hat. Die nationalen Bestände haben dadurch laut einer Schätzung um bis zu 200 Millionen Tiere abgenommen. Es wird erwartet, dass die inländische Schweinefleischproduktion im Jahr 2019 um mindestens 30 Prozent zurückgehen wird. Daher haben Importeure bereits zu Beginn des Jahres begonnen, Vorräte aus dem Ausland zu kaufen.

Solange sich die chinesische Schweinezuchtindustrie nicht erholt – und das dürfte Jahre dauern –, können Schweinefleischproduzenten im Ausland auf gute Geschäfte hoffen. Ausländische Produzenten in Brasilien, Europa, Amerika oder anderswo können das riesige Produktionsvolumen nicht ausgleichen, das in China verloren geht, haben aber mehr Chancen, ihr Schweinefleisch in China zu verkaufen.

Für interessierte Schweizer Schweinefleischproduzenten öffnet sich ein florierender Markt. Allerdings ist es wichtig, den Aufbau der Registrierungsverfahren zu kennen und sich gut vorzubereiten, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Die Aneignung des erforderlichen Wissens ist eine wesentliche Voraussetzung für einen gelungenen Start.

In unserem Factsheet finden Sie weitere Informationen zu folgenden Themen:

  • Registrierungsverfahren für den Export von Schweinefleisch nach China
  • Erforderlicher Prozess für die Genehmigung im Vorfeld des Exports
  • Anforderungen an Schweinefleischprodukte
  • Etikettierungs-, Kennzeichnungs- und Verpackungsvorschriften
  • Für die Zollabfertigung erforderliche Dokumente
  • Überblick über chinesische Regierungsbehörden und Stellen

Export nach China

Haben Sie Fragen zu Benachrichtigungen vor Markteintritt, Kennzeichnungsvorschriften, dem Besuch von Messen oder der Suche nach einem Vertriebspartner? Kontaktieren Sie Daniel Bont, Senior Consultant für China, um weitere Informationen zu erhalten. Wir unterstützen Sie gerne. 

Kontakt

Links

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program