Factsheet

Südafrika und Namibia: Grüner Wasserstoff und seine Chancen

Für die Produktion von grünem Wasserstoff braucht man vor allem zwei Dinge: Wasser und reichlich erneuerbaren Strom. Südafrika und Namibia haben das Potenzial und die Absicht, ihre natürlichen Ressourcen zu nutzen und grünen Wasserstoff im Rahmen grossangelegter Projekte in die Region und die Welt zu bringen. Durch die Umsetzung des Pariser Klimaübereinkommens sind verschiedene Möglichkeiten entstanden, die zu einem Boom in der Energieproduktion in Südafrika führen könnten.

Solar panels in desert

Bei der Prüfung von Geschäftschancen im Bereich «grüner Wasserstoff» in Südafrika und Namibia muss unbedingt berücksichtigt werden, dass jedes der beiden Länder ein anderes Endziel für die Einführung von grünem Wasserstoff und andere Gründe für die Investition in entsprechende Projekte hat. Bestimmt wird die jeweilige Zielsetzung durch eine Kombination aus internen und externen Faktoren wie dem Grad der Industrialisierung, dem Vorkommen natürlicher Ressourcen, bestehenden Abkommen mit anderen Ländern und den politischen und sozialen Rahmenbedingungen.

Unser Factsheet gibt einen kurzen Überblick über die jüngsten Entwicklungen in beiden Ländern und aktuelle Veränderungen des regulatorischen Rahmens. 

Downloads

Südafrika und Namibia: Grüner Wasserstoff und seine Chancen

Links

Weiterlesen
Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program