Ratgeber

Einführung in den britischen Infrastrukturmarkt

Möchten Sie mehr über den britischen Infrastrukturmarkt erfahren? Unser Leitfaden liefert Ihnen hilfreiche Informationen und Markteinblicke. Laden Sie unseren Bericht noch heute herunter und nutzen Sie unseren Beitrag zum Erfolg Ihres Unternehmens.

Gleisarbeiter

Attraktiver und dynamischer Infrastrukturmarkt in Grossbritannien

Die jährlichen Ausgaben im britischen Infrastruktursektor liegen bei fast 27 Milliarden Pfund, wobei der Grossteil davon auf den Transportsektor entfällt. Network Rail, High Speed 2 und Highways England erhielten den grössten Anteil für die nächsten fünf Jahre. Ebenfalls weit oben auf der Liste steht das Transportwesen in diversen dezentralen Städten sowie London.

Die Regierung investiert viel Geld in Infrastrukturen, um die Union langfristig gerechter umzubauen und dafür zu sorgen, dass kein Teil des Königreichs hinter der Entwicklung zurückbleibt. Dafür werden auch ein Teil der politischen und wirtschaftlichen Macht sowie Arbeitsplätze von London in die Regionen verlagert. Ein weiterer Faktor ist die CO2-Neutralität, für die strenge Ziele erreicht werden müssen, die die Industrie über die nächsten Jahrzehnte erheblich fordern werden. Die Nationale Infrastrukturkommission hat in ihrer kürzlich veröffentlichten Nationalen Infrastrukturstrategie eine Roadmap dargelegt, um die Ziele der Regierung zu erreichen.

Die Finanzierung

Drei Viertel der für den Transportsektor benötigten Mittel stammen von der Zentralregierung, während die Lokalregierungen Projekte in ihren eigenen Zuständigkeitsbereichen finanzieren. Ein kleinerer Teil kommt auch aus dem Privatsektor, zum Beispiel im Rahmen von gemeinschaftlich ausgeführten Projekten im Transportwesen. Der Energiesektor hingegen wird fast ausschliesslich über private Unternehmen finanziert, abgesehen vom Atomkraftbereich, der sich komplett aus Regierungsmitteln speist. Ebenfalls fast ausschliesslich privat finanziert wird der Versorgungssektor.

Erfolgreiche Positionierung im Infrastruktursektor

Der Kampf um Verträge im Infrastrukturbereich ist hart und wird unter zahlreichen Unternehmen ausgefochten, die um Verträge in allen Sektoren konkurrieren. Für grössere Projekte, einschliesslich Crossrail und High Speed 2, war keines der Unternehmen in der Lage, alleine alle erforderlichen Gewerke anzubieten, daher bildeten sich einige Joint Ventures, um Know-how und Ausrüstung zusammenzubringen.

Erfahren Sie mehr über den britischen Infrastrukturmarkt in unserem Bericht und profitieren Sie von wertvollen Markteinblicken. 
 

Links

Teilen

Dokument anfordern

Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program