Webinar

Grenzüberschreitender E-Commerce in Europa

Herausforderungen und Chancen digitaler Vertriebsmodelle in der EU

In Zeiten von Covid-19 erlebt der Onlinehandel einen nie gekannten Boom. Während die meisten grossen Anbieter am Markt dabei schon seit Jahren im Spiel sind, scheint es für KMU schwieriger zu sein, sich im E-Business zu etablieren. In diesem Webinar werden die Herausforderungen und Möglichkeiten behandelt, denen KMU bei ihrem Einstieg in die Welt des E-Commerce begegnen.

Alle Referenten weisen vor allem darauf hin, dass sich Unternehmen die richtigen Fragen stellen müssen, zum Beispiel was man wo und an wen verkaufen will. Und dann sind da noch die formalen Hürden wie MwSt. und Versandkosten, Retouren, Produktionsstandort usw.

Erfahren Sie mehr über die Hürden im internationalen E-Commerce

Im Webinar über grenzüberschreitenden E-Commerce in Europa beschreibt Rolando Casanova, Managing Director bei Internel in Polen, das Onlinegeschäft in Ost- und Südeuropa als einigermassen ausgereift, aber noch weniger stabil und absatzstark als in West- und Nordeuropa.

Es wird ausserdem erläutert, dass sich ein erfolgreiches Onlinegeschäft nicht über Nacht aufbauen lässt. Das Ganze erfordert erhebliche finanzielle Ressourcen, einen enormen Arbeitsaufwand und nicht zuletzt auch die richtigen Beziehungen zu lokalen Partnern. E-Commerce ist ein langfristiges Engagement mit einem hohen Investitionsbedarf, und dabei muss jedes Glied der Wertschöpfungskette immer wieder optimal ausgerichtet werden. Das Webinar befasst sich ausserdem mit den Unterschieden zwischen entwickelten Märkten (mit hoher, stabiler Kaufkraft und komfortorientierten Kunden wie beispielsweise in West- und Nordeuropa) und fortgeschrittenen Märkten (mit instabiler Kaufkraft auf mittlerem bis niedrigem Niveau und eher sicherheitsorientierten Kunden wie in Ost- und Südeuropa).

Diese und weitere Fragen werden im Webinar über grenzüberschreitenden E-Commerce in Europa von unseren Experten ausführlich beantwortet:

Nadja Kolb, Consultant Germany/UK + Ireland, Switzerland Global Enterprise

«Es ist sehr wichtig, sich nicht nur die grossen globalen B2C-Player, sondern auch lokale Helden wie z. B. Galaxus anzusehen.»

Rolando Casanova, Managing Director, Internel in Polen

«Meist scheitern Unternehmen, weil sie sich nicht die richtigen Fragen stellen.»

Andreea Dereli, Tax and Legal Services Manager, PricewaterhouseCoopers AG

«Die EU-Gesetzgebung wird sich in den nächsten Jahren grundlegend verändern.»

Marc Weltmann, Geschäftsführer und Gründer von Nexidée

«Der französische Markt umfasst viel mehr als nur Kontinentalfrankreich.»

Stefano Masiero, CEO und Gründer von E-Business Consulting

«Die Kunden in unserem Land wollen absolute Flexibilität. In Italien laufen 57 % des Geschäfts über das Smartphone.»

Wolfgang Schultz, Gründer und CEO der SCHULTZ Digital GmbH

«Wenn Ihre Kunden nicht wissen, dass Sie die Lösung für ihre Probleme haben, werden sie Ihre Produkte nicht kaufen.»

Links

Teilen

Video ansehen

Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program