ExportHelp

Das sollten Sie beim Online-Handel in der EU beachten: Zollbestimmungen für Ein- und Ausfuhr sowie Mehrwertsteuer

Registrierung in EU-Ländern, Mehrwertsteuerpflicht ab CHF 10'000 und die Regeln beim grenzüberschreitenden Online-Handel. Unsere Tipps - Ihr Exporterfolg.

Zollbestimmungen für Ein- und Ausfuhr sowie Mehrwertsteuer

Lohnt es sich für Sie, mit einer Logistik- oder Speditionsfirma zusammenzuarbeiten? Sobald Sie regelmässig Güter im Ausland einkaufen oder ins Ausland verkaufen tut es das. Achten Sie zudem auf Ihr wichtigstes Dokument bei der Verzollung: die Zolldeklaration. Diesem Formular sind Rechnung, Gewichtsangabe und Ursprungsbestätigung des Exporteurs beizulegen.

Einfuhr: mehrwertsteuerpflichtig ab CHF 10’000

Die Schweiz veranschlagt eine Einfuhrsteuer auf ausländische Waren, die endgültig im Land bleiben, diese beträgt aktuell 7.7 Prozent des Warenwerts. Wenn Firmen für jährlich mehr als CHF 10'000 steuerbare Dienste oder Güter im Ausland beziehen, sind sie bereits mehrwertsteuerpflichtig. Im Inland beginnt die Mehrwertsteuerpflicht erst bei Lieferungen, Dienstleistungen und Eigenverbrauch im Inland von über CHF 100’000 pro Jahr.

Ausfuhr und Umsatzlimiten: Lassen Sie sich in der EU registrieren

In den meisten EU-Ländern liegt der normale Umsatzsteuersatz bei rund 20 Prozent, zudem kennen die meisten EU-Länder – im Gegensatz zur Schweiz – keine Umsatzlimiten für die MWST-Pflicht bei ausländischen Unternehmen. Als Exporteur müssen Sie sich in diesen Ländern mehrwertsteuerlich registrieren lassen.

Online wie offline: gleiche Spiesse für Schweizer und EU-Firmen

Grundsätzlich gelten im grenzüberschreitenden Online-Handel - auch als Cross-Border E-Commerce bekannt - dieselben Regeln wie beim herkömmlichen Export von Waren und Dienstleistungen. Schweizer Unternehmen können ihre Kunden in der EU unter gleichen steuerlichen Bedingungen wie Ihre Mitbewerber aus einem EU-Land beliefern: Die EU-Verzollung bezeichnet die Einfuhrverzollung im Eintrittsland der EU (Transitland) mit anschliessender steuerfreier innergemeinschaftlicher Lieferung in ein anderes EU-Land (Bestimmungsland). Im Eintrittsland der EU wird in diesen Fällen bei der Einfuhr keine Einfuhrumsatzsteuer erhoben.

GoGlobal Cockpit: unser neues Online-Tool

Sie möchten unabhängig und 24/7 neue Potenziale und mögliche Exportmärkte entdecken? Dann ist unser neues digitales und kostenloses Online-Tool GoGlobal Cockpit genau das Richtige für Sie.

Dokumente

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program