Swissness

Die Bezeichnung «Schweiz/Swissness» ist eine Herkunftsangabe, also ein direkter Hinweis auf die geografische Herkunft der Waren oder Dienstleistungen, für die sie verwendet wird. Grundsätzlich ist der Gebrauch von Herkunftsangaben frei.

Unzulässig ist der Gebrauch jedoch dann, wenn die Herkunftsangabe unzutreffend oder mit einer solchen verwechselbar ist. An die Verwendung von Herkunftsangaben können zusätzliche oder spezielle Voraussetzungen geknüpft werden.

Herkunftsangaben sind dann unzutreffend, wenn die tatsächliche Herkunft des Produkts oder der Dienstleistung nicht derjenigen entspricht, auf die sie hinweist. Der Name «Schweiz/Swissness», Bezeichnungen wie «schweizerische», «Schweizer Qualität», «Made in Switzerland», «Swiss Made» oder andere den Schweizer Namen enthaltende Bezeichnungen sowie deren Übersetzungen in eine andere Sprache dürfen demnach ausschliesslich für in der Schweiz hergestellte Produkte oder für Dienstleistungen aus der Schweiz verwendet werden.

Die neue „Swissness“-Gesetzgebung tritt am 1. Januar 2017 in Kraft. Die wichtigsten Fragen und Antworten haben wir hier für Sie aufgelistet.

Die Bezeichnung «Schweiz/Swissness» ist eine Herkunftsangabe, also ein direkter Hinweis auf die geografische Herkunft der Waren oder Dienstleistungen, für die sie verwendet wird. Grundsätzlich ist der Gebrauch von Herkunftsangaben frei.

Unzulässig ist der Gebrauch jedoch dann, wenn die Herkunftsangabe unzutreffend oder mit einer solchen verwechselbar ist. An die Verwendung von Herkunftsangaben können zusätzliche oder spezielle Voraussetzungen geknüpft werden.

Herkunftsangaben sind dann unzutreffend, wenn die tatsächliche Herkunft des Produkts oder der Dienstleistung nicht derjenigen entspricht, auf die sie hinweist. Der Name «Schweiz/Swissness», Bezeichnungen wie «schweizerische», «Schweizer Qualität», «Made in Switzerland», «Swiss Made» oder andere den Schweizer Namen enthaltende Bezeichnungen sowie deren Übersetzungen in eine andere Sprache dürfen demnach ausschliesslich für in der Schweiz hergestellte Produkte oder für Dienstleistungen aus der Schweiz verwendet werden.

Die neue „Swissness“-Gesetzgebung tritt am 1. Januar 2017 in Kraft. Die wichtigsten Fragen und Antworten haben wir hier für Sie aufgelistet.

Ihr persönlicher Kontakt

GESCHÄFTS- BERICHT 2015

Die neue Leistungsperiode steht im Zeichen von Industrie 4.0.

Slider Content 

Trade4Free

In 6 Schritten zur Zollbefreiung - und von den Freihandelsabkommen profitieren.

SIE WOLLEN EXPORTIEREN?

Unser ExportHelp-Team bietet Ihnen Unterstützung in Exportfragen aller Art.

Market Navigator

Suchen Sie Ihr passendes Export-Land? Unser neues Online-Tool unterstützt Sie in einer ersten Auswahl.

VADEMECUM

Zahlen zu den Schweizer Exporten und Importen und dem internationalen Güterhandel.