ExportHelp

EU-Richtlinien RoHS / WEEE auf Basis von 2011/65/EU

Um die Verbrauchergesundheit zu schützen und die Umwelt zu entlasten, unterstehen Elektro- und Elektronikgeräte genauen Regeln. An dieser Stelle geht es um die Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe (RoHS) und die Regelungen über das Lebensende von in Elektro- und Elektronikgeräten (WEEE), die Basis dafür bildet die Richtlinie 2011/65/EU.

RoHS / WEEE

Stoffe wiederverwenden, umweltgerechte Rückführung von Abfällen sowie Schutz der Verbrauchergesundheit: die Abkürzungen stehen für Restriction of the use of certain Hazardous Substances [RoHS] und Waste Electric and Electronic Equipment [WEEE] und regeln die Bestimmungen für Elektro- und Elektronikgeräte.

Wie Sie die Richtlinien am einfachsten befolgen können

Die Richtlinien wurden mehrmals überarbeitet, die aktuellen Fassungen stehen zum Download für Sie bereit. Darin werden Fragen zu Geltungsbereichen, Gerätekategorien sowie Grenzwerte und Material geklärt.

Für Fragen zu diesen Richtlinien – vor allem auch zu Kontaktadressen der verschiedenen Sammel- und Rücknahmestellen - steht Ihnen das Team ExportHelp zur Verfügung.

So profitieren Sie vom Austausch

Andere Unternehmen, gleiche Herausforderungen: Viele KMU sehen sich beim Export mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert. Diese Erfahrungen auszutauschen ist ein Gewinn für jedes Unternehmen, Sie sparen Zeit und müssen nicht dieselben Fehler machen. Dafür können Sie vom Austausch mit anderen lernen. Und Ihr Wissen zu diesem Thema weitergeben.

Документы

Ссылки

Подробнее
Поделиться
Как с вами лучше связаться?