Export Award

Mit dem Export Award werden erfolgreiche international tätige Unternehmen ausgezeichnet, deren Expansionsstrategie, die Nachvollziehbarkeit ihres Internationalisierungskonzepts sowie eine konsequente und erfolgreiche Umsetzung überzeugen.
 


Der Export Award 2023 wird im Rahmen des Aussenwirtschaftsforum, 26. April 2023, Swisstech Convention Center, Lausanne, verliehen. 

Jetzt bewerben

Bewerbung

Die Teilnahme am Export Award steht allen Schweizer KMU offen, welche mind. 2 Mio. Umsatz sowie mind. 2 Jahre hintereinander positives organisches Wachstum im/mit Ausland hatten.
Die Bewerbung ist kostenlos, einfach und unkompliziert.

Teilnahmeschluss 30. November 2022.

Preis und Vorteile

Preis und Vorteile Export Award

Der Preis verschafft dem Unternehmen Ansehen bei Kunden und Partnern, motiviert die ganze Belegschaft und die Kandidaten des Export Award können von einer erhöhten Medienaufmerksamkeit profitieren.

Weitere Vorteilen: 

Allen Bewerbern (bei vollständig eingereichten Bewerbungsunterlagen)

  • 1x Gratisticket zum Aussenwirtschaftsforum

Allen Finalisten und dem Gewinner

  • Gratis Gold-Mitgliedschaft von Switzerland Global Enterprise für ein Jahr
  • Gutscheine Export-Dienstleistungen für einen neuen Markteintritt im Wert von 1 x CHF 5'000.- (Gewinner) resp. 2 x CHF 1‘000.-  (Finalisten)*
  • Siegestrophäe oder Zertifikat überreicht durch die Verwaltungsratspräsidenten von Switzerland Global Enterprise, Ruth Metzler-Arnold
  • 4 x Gratistickets zum Aussenwirtschaftsforum für ihre Mitarbeitenden oder Kunden
  • Verwendung des Labels „Export Award“ und der Kommunikationsmittel (Finalisten-Filme, Medienmitteilung etc.)

* Von der Marktstudie zu Ihrer Wunschdestination über spezifische Länderinformationen bis hin zur detaillierten Konkurrenzanalyse bieten Ihnen die Gutscheine von Switzerland Global Enterprise alles, was Sie brauchen, um einen neuen Markt erfolgreich zu erschliessen.

Bewerbungsprozess

Transparenter Bewerbungsprozess

Alle eingegangenen Bewerbungen werden in einem mehrstufigen Verfahren geprüft und von einer unabhängigen Expertenjury bewertet.

Die Jury beurteilt nicht nur die Realisierung der klassischen Ausfuhr, sondern auch die generelle Kompetenz von Schweizer Unternehmen sich in globale Wertschöpfungsketten zu integrieren, zum Beispiel über die Vernetzung mit internationalen Lieferanten oder mit einer eigenen Filiale im Zielmarkt. Es geht um die Wahl der Auslandsmärkte, welche Hürden beim Eintritt überwunden wurden und wie das Unternehmen sich in den einzelnen Ländern oder Regionen positioniert hat.

Finalisten 2022

Finalisten 2022

Altoo: Dank Swissness zum internationalen Wachstum

Die Altoo Wealth Platform ermöglicht es vermögenden Privatpersonen und ihren Familien, ihr gesamtes Vermögen mittels einer intuitiven Benutzeroberfläche einzusehen, zu verwalten und über sichere Kommunikationskanäle mit verschiedenen Vermögensberatern zusammenzuarbeiten. Die Software-as-a-Service-Plattform (SaaS) des Zuger WealthTechs wird in der Schweiz entwickelt und bietet Kunden in 18 Ländern ein umfassendes digitales «Zuhause», das es ihnen erlaubt, ihr gesamtes Vermögen inklusive aller Informationen wie Verträge oder Versicherungenspolicen auf nur einer Plattform zu konsolidieren. 2017 gegründet, ist das Unternehmen bei der internationalen Kundschaft dank den Attributen Qualität, Expertise, Vertrauen und Sicherheit hervorragend positioniert. Seit der Erschliessung ausländischer Märkte im Jahr 2020 erzielt das 27-köpfige Team bereits rund 40 % des Umsatzes ausserhalb der Schweiz. Bei den derzeitigen Wachstumszahlen ist in den nächsten zwei Jahren mit einer weiteren Verdoppelung des Exportanteils am Umsatz zu rechnen.

BÜCHI Labortechnik: Konsequente Go-to-Market-Strategie

1939 gegründet, hat sich die einstige Glasbläserei zum globalen Hightech-Unternehmen und Marktführer entwickelt. Das Familienunternehmen aus Flawil vertreibt Analyse- und Testgeräte für die Forschung in Pharma und Chemie und rüstet Labore mit Messgeräten für die Qualitätskontrolle von Lebens- und Futtermitteln oder für die Umweltanalytik aus. Darüber hinaus bietet BÜCHI seinen Kunden vielseitige Dienstleistungen wie Beratung, Service, Weiterbildung und Applikationsunterstützung. Das KMU beschäftigt rund 800 Mitarbeitende, ist in über 100 Ländern präsent und weist einen Exportanteil von 97% auf. In den internationalen Schlüsselmärkten ist BÜCHI mit 20 Tochterfirmen präsent. In anderen Ländern arbeitet das wachstumsstarke Unternehmen mit zahlreichen Vertriebspartnern eng zusammen.

GWF MessSysteme: Weiterentwicklung internationales Geschäft

Das 1899 gegründete Familienunternehmen mit Sitz in Luzern ist im Schweizer Markt als Hersteller und Systemintegrator für die Messung von Wasser, Abwasser, Strom, Gas und Wärme tätig. Ausserhalb der Schweiz ist GWF insbesondere im Wasser- und Abwasserbereich aktiv und beliefert Versorger, Industrieunternehmen und Systemintegratoren auf allen Kontinenten mit Messgeräten und massgeschneiderten Lösungen. Mit der Ultraschall-Durchflussmesstechnik konnte GWF neue Massstäbe setzen und wird zunehmend als hochwertiger, innovativer Partner für Messtechnik und Gesamtlösungen wahrgenommen. Das KMU beschäftigt 250 Mitarbeitende, weist einen Exportanteil von 43 % auf und wird in den kommenden fünf Jahren intensiv in den weiteren Aufbau seines globalen Partnernetzwerks, in Technologie, Leuchtturmprojekte und neue Geschäftsfelder investieren.

Hall of fame
Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program