Aktuell

Das Tessin tritt der Greater Zurich Area bei

Der Kanton Tessin ist in die Trägerschaft der Stiftung Greater Zurich Area Standortmarketing (GZA) aufgenommen worden. Der Südkanton stärkt den Wirtschaftsraum Zürich insbesondere in technologieintensiven Bereichen und mit mehreren Innovationseinrichtungen. 

Der Tessiner Regierungsrat Christian Vitta und die Zürcher Regierungsrätin Carmen Walker Späh als Stiftungsratspräsidentin unterzeichnen die Beitrittsvereinbarung. Bild: zVg
Der Tessiner Regierungsrat Christian Vitta und die Zürcher Regierungsrätin Carmen Walker Späh als Stiftungsratspräsidentin unterzeichnen die Beitrittsvereinbarung. Bild: zVg

Das Finanz- und Wirtschaftsdepartement (FWD) des Kantons Tessin und die GZA geben den Beitritt des Kantons Tessin zur Standortmarketingorganisation des Wirtschaftsraums Zürich bekannt. Die Beitrittsvereinbarung wurde vom Tessiner Regierungsrat Christian Vitta und der Zürcher Regierungsrätin Carmen Walker Späh, Präsidentin des Stiftungsrats der GZA, unterzeichnet, wie aus einer Mitteilung hervorgeht.

Durch den Beitritt des Kantons Tessin erweitert der Wirtschaftsraum Zürich seine Kompetenzen insbesondere in technologieintensiven Bereichen wie Life Sciences, ICT oder Mechatronik. Ausserdem rückt die GZA enger an bedeutende Akteure der Schweizer Innovationszene heran. So sind im Kanton Tessin mehrere wichtige Innovationseinrichtungen beheimatet. Zu ihnen gehören etwa die Universität der italienischsprachigen Schweiz (USI), die Fachhochschule der Südschweiz (SUPSI), das Dalle-Molle-Forschungsinstitut für Künstliche Intelligenz (IDSIA), das Institut für biomedizinische Forschung (IRB) und das nationale Hochleistungsrechenzentrum der Schweiz (CSCS), das der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) angeschlossen ist. Ausserdem laufen Gespräche über eine mögliche Anbindung des Kantons Tessins an den Switzerland Innovation Park Zürich.

Der Kanton Tessin will mit dem Beitritt unter anderem die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit seiner Wirtschaft weiter stärken und näher an den Norden rücken, so Vitta. Bereits mit dem AlpTransit mache das Tessin einen wichtigen Schritt in Richtung Nordalpen und stärke seine wirtschaftlichen Beziehungen zur übrigen Schweiz.

Mit dem Beitritt des Tessins gehören der Stiftung Greater Zurich Area Standortmarketing als Eigentümerin der Greater Zurich Area AG nun neun Kantone an. Zu den Mitgliedern der Stiftung gehören auch die Stadt Zürich, die Region Winterthur sowie 28 Akteure aus Privatwirtschaft und Wissenschaft. 

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch enthält Informationen über die wichtigsten Vorteile der Schweiz als Wirtschaftsstandort sowie über das derzeitige Investitionsklima, die Produktionskosten, die Steuern, die Infrastruktur und neue Technologien, Finanzierungen und Rechtsangelegenheiten.

Download
Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program