Aktuell

Forschende lassen Drohnen in Bäume klettern

Die Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft sammelt mit speziellen Drohnen ökologische Daten aus den Baumkronen der Wälder. Der fliegende Umweltroboter kann klettern und sich an Ästen festhalten. Er wurde an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich entwickelt.

Die Drohne HEDGEHOG kann sich an Äste hängen und den Motor abschalten.
Die Drohne HEDGEHOG kann sich an Äste hängen und den Motor abschalten. Bild: Gottardo Pestalozzi/WSL

Forschende der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) setzen neu einen fliegenden Umweltroboter zur Beobachtung in den Baumkronen ein. Laut Medienmitteilung wurde die Spezialdrohne an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) entwickelt und in Birmensdorf bei der WSL gebaut. Wälder bedecken etwa ein Drittel der Erdoberfläche, auch in der Schweiz, heisst es in der Mitteilung der WSL. Wälder seien von enormer Bedeutung für die Artenvielfalt, die Klimaregulierung und das ökologische Gleichgewicht. Um sie zu erforschen und ihre Ökosysteme zu schützen, braucht es auch Daten aus den Baumkronen.

Um die Umweltbedingungen in Baumkronen zu erforschen, wurde bisher auf Schwindelfreiheit und Klettertalent oder teure Gerüstbauten gesetzt. Mit der von einem Team um ETH-Professor Stefano Mintchev entwickelten Drohne Hedgehog (Deutsch: Igel) können solche Beobachtungen vom Boden aus gemacht werden. Die Drohne kann sich an Ästen festkrallen. Sitzt sie, wird der Rotor abgeschaltet und es werden Ton- und Videoaufnahmen zur Bodenstation gesendet. Damit wird das Leben in den Baumkronen nicht mehr gestört und kann in seiner ursprünglichen Form beobachtet werden.

Die Hedgehog-Drohne ist laut Beschreibung in der WSL-Mitteilung mit einem zylindrischen Schutzgitter und einem Satz von Stacheln ausgerüstet, um sich festsetzen zu kennen. Das Schutzgitter beherbergt die Propeller und erlaubt selbst dann einen sicheren Flug, wenn die Berührung mit Blättern und Ästen unvermeidlich ist. Der Pilot kann die Drohne über die Fernbedienung in einen Standby-Modus versetzen. Am Ende der Beobachtung kann der Roboter wieder gestartet und zur Basis zurückgeholt werden.

Das Fachjournal „IEEE Robotics and Automation“ hat einen ausführlichen Artikel über die Baumkronendrohne Hedgehog publiziert.

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch für Investoren enthält wertvolle ­ Informationen über neue Technologien und Produktions­ kosten, Steuern und Finanzierungsformen, sowie ­ Rechtsangelegenheiten und die Infrastruktur in der Schweiz. Blättern Sie online im Handbuch oder laden Sie sich einzelne Kapitel herunter.

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?