ICH INTERESSIERE MICH
FÜR
Aktuell

Schweizer Biotech auf Wachstumskurs

Der Schweizer Biotech-Sektor verzeichnet das stärkste Wachstum seit Jahren. 2016 verzeichneten die 281 Biotech-Unternehmen mit über 15’000 Mitarbeitern einen Umsatz von 5,7 Milliarden Schweizer Franken. Dies entspricht einem Anstieg von fast 12 %. Auch die Aussichten sind gut. Die Schweiz befindet sich bei Patentanmeldungen unter den weltweit führenden Ländern und eine stabile und gut gefüllte Produktpipeline bietet die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft.

Biochemische Tests einer Zellkultur. Wissenschaftliche Laborausstattung.
Die Schweiz bietet ideale Voraussetzungen für den Aufbau hoch qualifizierter und interdisziplinärer Wissensnetzwerke.

Der Schweizer Biotech-Sektor kann auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurückblicken. Mit einem Umsatzwachstum von 11,7 % gegenüber dem Vorjahr verstärkt sich der positive Trend noch. Auch die Zahl der Beschäftigten ist von 14’890 im Jahr 2015 auf 15’362 im Jahr 2016 angestiegen. Die Umsatzerlöse aus dem Verkauf von Produkten und Dienstleistungen verteilen sich nun auf mehr Unternehmen als im vergangenen Jahr. Dies zeigt, dass sich der Biotech-Sektor in der Schweiz stärker etablieren konnte.

Die Zukunftsaussichten sind gut

Da der Schweizer Biotech-Sektor in Bezug auf die Marktdurchdringung und die technologische Relevanz seiner Patente zu den besten der Welt gehört, sind die Aussichten für die Zukunft besonders gut. Darüber hinaus steigt die Anzahl der Patente, einerseits aufgrund intensiverer Forschung in bestehenden Gebieten, andererseits, weil verschiedene Technologien zu neuen Forschungsfeldern zusammengefasst werden. Patente sind jedoch immer nur der erste Schritt auf dem Weg zu erfolgreichen, marktfähigen Innovationen. Daher ist es wichtig zu beachten, dass auch die Produktpipelines von Schweizer Biotech-Firmen gut gefüllt sind und eine stabile Weiterentwicklung des Sektors verheissen.
 

Die Schweiz bietet ideale Voraussetzungen

Im Biotech-Sektor gibt es einen laufenden Trend hin zu Komplexität. Das betrifft nicht nur Patente. Diese Komplexität zeigt sich auch in der wachsenden Menge der frei verfügbaren wissenschaftlichen Daten. Es wird zunehmend schwieriger, auf dem neuesten Stand der Forschung zu bleiben, dies bedeutet eine ordnungsgemässe Analyse durchzuführen und die Zuverlässigkeit der Daten zu beurteilen.

Diese wachsende Komplexität schafft neue Möglichkeiten und wirkt sich letztlich positiv auf die Innovationskraft des gesamten Sektors aus. Dank einer hervorragenden Forschungsumgebung in einer kleinen Region bietet die Schweiz ideale Voraussetzungen für den Aufbau hoch qualifizierter und interdisziplinärer Wissensnetzwerke. Der Schweizer Biotech-Sektor ist daher ideal positioniert, um diese Komplexität für wirtschaftliches Wachstum zu nutzen. Auch internationale Netzwerke sind hier von grosser Bedeutung, nicht zuletzt aufgrund von Programmen wie Horizon 2020, an dem die Schweiz ab 2017 als vollwertiges Mitglied teilnehmen wird.

Für weitere Informationen zum Schweizer Biotech-Sektor laden Sie unser Factsheet herunter.

Quelle: Pressemitteilung (Swiss Biotech Org)

Links

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program