ICH INTERESSIERE MICH
FÜR
Aktuell

Idorsia forscht gemeinsam mit Roche

Das Forschungsunternehmen Idorsia hat mit der Pharmafirma Roche eine Forschungszusammenarbeit im Bereich der Immuntherapie vereinbart. Die beiden Basler Unternehmen wollen somit neuartige Wirkstoffe für die Behandlung von Krebs entwickeln.

Idorsia Forschungszentrum
Das Forschungsunternehmen Idorsia und die Pharmafirma Roche wollen neuartige Wirkstoffe für die Behandlung von Krebs entwickeln. (Bild: Idorsia)

Roche leistet im Rahmen der Zusammenarbeit eine Vorauszahlung über 15 Millionen Franken, erklärt Idorsia in einer Medienmitteilung. Mit einer weiteren Zahlung über 35 Millionen Franken erhält das Basler Pharmaunternehmen zu einem späteren Zeitpunkt eine Option auf exklusive Lizenzrechte für Wirkstoffe von Idorsia sowie die aus der Kooperation hervorgehenden Wirkstoffe. Idorsia hat Anspruch auf Meilensteinzahlungen von bis zu 410 Millionen Franken und auf Lizenzerlöse.

Mit der von Idorsia entwickelten neuen Wirkstoffklasse sollen neuartige Behandlungsansätze in der Krebs-Immuntherapie ermöglicht werden. «Die von uns erhobenen präklinischen Daten deuten darauf hin, dass unser Ansatz für die Patienten mit einem bedeutenden klinischen Nutzen verbunden sein könnte», wird dazu die wissenschaftliche Leiterin von Idorsia, Martine Clozel, in der Mitteilung zitiert. «Durch die Kooperation verknüpfen wir unser fortgeschrittenes Forschungsprogramm mit dem Erfahrungsschatz von Roche auf dem Gebiet der Krebs-Immuntherapie. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit unserem Partner, um unsere Forschungsergebnisse optimal zu nutzen und Wirkstoffe möglichst schnell durch die klinische Entwicklung zu bringen.»

Für die Forschungszusammenarbeit werden beide Firmen einen gemeinsamen Ausschuss bilden. Idorsia wird darin den Vorsitz übernehmen.

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program