Global Opportunities

Chancen für Schweizer Unternehmen im Bereich der Nanotechnologie in Malaysia

Initiativen und Entwicklungen im Bereich Nanotechnologie in Malaysia sind auf die weltweit wachsende Rendite dieses Sektors abgestimmt. Die neue Regierung möchte ihre Industrie 4.0 fördern und vorantreiben, um die technologische Entwicklung zu verbessern und die Gesellschaft positiv zu beeinflussen. Mögliche Technologie-Partnerschaften mit Schweizer Unternehmen mit Erfahrung in Industrie 4.0 werden gesucht.

Skyline von Kuala Lumpur

Der neue Premierminister Malaysias Mahathir Mohamad reformiert weiter die nationale Politik und ermutigt das Land, sich auf Hightech-Branchen zu konzentrieren und diese zu fördern. Im Rahmen seines jüngsten Besuchs in Japan unterstrich er, wie wichtig es für das Land sei, sich auf Hightech-Sektoren zu konzentrieren, und er schlug Bereiche für eine Zusammenarbeit vor. Dazu zählten unter anderem Hightech-Branchen wie Biotechnologie, Nanotechnologie, Robotik, künstliche Intelligenz, Elektrofahrzeuge und E-Commerce. Die strategischen Initiativen im Rahmen der vierten industriellen Revolution (IR 4.0) und Industrie 4.0 umfassen unter anderem Smart City, Smart UniverCity, autonome Fahrzeuge, Robotik, 3D-Druck, künstliche Intelligenz, Elektrofahrzeuge, Nano-PV Solarzellen und nanoporöses Zeolith und Nano-Dünger.

Malaysia bereitet sich auf Industrie 4.0 vor

Die nationale Initiative zu Nanotechnologie in Malaysia wird von der Kommerzialisierung nanotechnologischer Aktivitäten im Land durch NanoMalaysia Berhad über die Programme Nanovation, den National Graphene Action Plan 2020, Advanced Materials Industrialization und NanoVerify angeführt.

NanoMalaysia Berhad ist eine staatliche Behörde, die dem Ministerium für Energie, Technik, Wissenschaft, Klimawandel und Umwelt (MESTECC) unterstellt ist, und handelt als eine Geschäftseinheit, die mit der Kommerzialisierung von Nanotechnologie betraut ist. Einige ihrer Aufgaben sind:

  • Kommerzialisierung der Erforschung und Entwicklung von Nanotechnologie,
  • Industrialisierung von Nanotechnologie,
  • Ermöglichung von Investitionen in Nanotechnologie,
  • Entwicklung von personellen Ressourcen in der Nanotechnologie.

Die Entwicklung der Nanotechnologie in Malaysia wird über vier strategisch wichtige Schlüsselbereiche beschleunigt (mit einigen Beispielen für Produkte in Entwicklung):

  • elektronische Geräte + Systeme (Nanosensoren, Nanoelektronik, Nanogeräte),
  • Lebensmittel + Landwirtschaft (Nanofaser, Nanozellulose, Lebensmittelverarbeitung und -management, Nanodünger),
  • Energie + Umwelt (fortschrittliche Materialien, grüne Energie und Antriebstechnik und -systeme),
  • Wellness, Medizin + Gesundheitswesen (Medikamentenlieferung, Verpackung und System, antimikrobielle Anwendungen).

Eine der Initiativen der Regierung Malaysias zur Förderung seiner Industrie 4.0 ist der Ausbau der Anwendungsmöglichkeiten für «Graphen». Schwerpunkt des National Graphene Action Plan 2020 ist es, die Nutzung von Graphen in folgenden Anwendungen zu fördern:

  1. Lithium-Ionen-Akkus und Ultra-Kondensatoren (rasches Laden und Energiespeicherung),
  2. Kautschuk-Additive (Reifen, Handschuhe, industrielle Anwendungen),
  3. Nano-Fluide (Automobiltechnik und industrielle Anwendungen),
  4. leitfähige Druckfarben (RFID),
  5. Kunststoff-Additive (Hochleistungskunststoffe).

Einige Einrichtungen in Malaysia mit Forschungsmöglichkeiten im Bereich Nanotechnologie sind:

  • IbnuSina Institute for Fundamental Science Studies (IIS), Universiti Teknologi Malaysia,
  • Institute of Microengineering and Nanotechnology (IMEN), Universiti Kebangsaan Malaysia,
  • Centre of Innovative Nanostructures and Nanodevices (COINN), Universiti Teknologi PETRONAS,
  • Institute of Nano Electronics Engineering (INEE), Universiti Malaysia Perlis,
  • NEMS/MEMS Research Laboratory, MIMOS,
  • Institute of Advanced Materials (ITMA), Universiti Putra Malaysia,
  • NanoOpto-Electronics Research Lab (NOR LAB), Universiti Sains Malaysia,
  • Nanotechnology and Catalysis Research Centre (NANOCAT), Universiti Malaya.

Die aktuelle Marktlage

Es gibt in Malaysia gegenwärtig über 600 Unternehmen im Bereich Nanotechnologie, doch die meisten davon (70 %) sind im Bereich Körperpflege und Schönheitsprodukte tätig. Andere arbeiten im Bereich Sport und Fitness, Automobilindustrie, Haushaltsgeräte sowie im Gesundheitswesen. Das Programm NanoVerify (freiwillige Zertifizierung), das von NanoMalaysia ins Leben gerufen wurde, hat bisher nur 5 % aller auf dem Markt befindlichen Produkte zertifiziert. 

Obwohl sich die Nanotechnologie in Malaysia noch in einer Wachstumsphase befindet, gibt es einige Erfolgsgeschichten von Projekten im IR 4.0-Ökosystem, darunter die Herstellung einer leitfähige Tinte auf Graphen-Basis, die in flexiblen Schaltungen eingesetzt wird, sowie die Fertigung eines Backup-Quantenzellen-Akkus auf Graphen-Basis für Anwendungen ausserhalb des Automobilbereichs, der leichter ist und kürzere Ladezeiten ermöglicht. Das malaysiche Nanotechnologieunternehmen Nanopac (M) Sdn Bhd hat einen Vertrag mit dem Schweizer Unternehmen GC Global Consulting GmbH für dessen leichte Nano-Energiezelle sowie dessen autarke Toilettenanlagen für den Schiffsbau unterzeichnet.

Chancen für Schweizer Unternehmen

  • Marktchancen mit malaysischen Nanotech-Unternehmen in verschiedenen Sektoren, insbesondere in jenen, die vom Ministerium hervorgehoben wurden.
  • Aufgrund seiner strategischen Lage und guten Infrastruktur bildet Malaysia darüber hinaus einen guten Ausgangspunkt für den Rest des südasiatischen Markts.
  • Möglichkeiten für Technologie-Partnerschaften, da Schweizer Fachwissen hoch im Kurs steht.
  • Mögliche steuerliche Anreize und finanzielle Unterstützung in der Hightech-Industrie von Seiten der Regierung Malaysias, wenn eine Partnerschaft mit lokalen Unternehmen eingegangen wird.
  • Zugang zu wettbewerbsfähigen malaysischen Forschern und Forschungseinrichtungen für Produktentwicklung und Industrialisierung.

Wenn Sie ein Schweizer Unternehmen sind, das sich auf Nanotechnologie spezialisiert hat, und mehr über geschäftliche Chancen im Bereich Nanotechnologie in Malaysia erfahren wollen, kontaktieren Sie bitte  Angela Di Rosa, Senior Consultant Southeast Asia. Jetzt Kontakt aufnehmen!

Links

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program