Aktuell

Saudische Behörde lanciert Strategie für gesunde Lebensmittel

Die saudische Food and Drugs Authority (SFDA) hat einen strategischen Plan für gesunde Lebensmittel im Königreich lanciert. Dieser sieht die Festlegung von Obergrenzen für Zucker, Salz und gesättigte Fettsäuren in verarbeiteten Lebensmitteln vor.

Die "Healthy Food Strategy" sieht Obergrenzen für Zucker, Salz und gesättigte Fettsäuren in verarbeiteten Lebensmitteln vor.
Die "Healthy Food Strategy" sieht Obergrenzen für Zucker, Salz und gesättigte Fettsäuren in verarbeiteten Lebensmitteln vor.

Die SFDA hat die sogenannte «Healthy Food Strategy» bereits am 12. September 2018 lanciert. In verbindliche Vorschriften oder Gesetze wurde die Strategie allerdings noch nicht umgemünzt.

Vielmehr hat die SFDA mit einigen weltweit tätigen Nahrungsmittelherstellern und -lieferanten freiwillige Vereinbarungen unterzeichnet. In diesen verpflichten sich die Produzenten, Zucker-, Salz- und Fettgehalt in ihren Produkten gemäss den Vorgabender SFDA zu verringern sowie den jeweiligen Kaloriengehalt auf der Verpackung transparent auszuweisen.

Hintergrund: Vision 2030

Die Strategie der SFDA ist vor dem Hintergrund der sogenannten Vision 2030, dem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Reformprojekts Saudi-Arabiens, zu sehen. Es ist davon auszugehen, dass die Vorgaben der SFDA, die heute von den Unternehmen noch auf freiwilliger Basis umgesetzt werden können, in absehbarer Zeit obligatorisch sein werden.

Geschäftschancen im saudischen Markt für Lebensmittel & Getränke

Haben Sie Fragen, oder möchten Sie Ihre Geschäftsmöglichkeiten im saudi-arabischen Lebensmittelmarkt unverbindlich prüfen? Melden Sie sich für ein kostenloses Beratungsgespräch an und besprechen Sie Ihr Exportprojekt mit Ruedi Büchi, unserem Senior Consultant für Saudi-Arabien Jetzt kontakieren

Links

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program