Aktuell

Indien vereinfacht Warenimporte mit zentralerAnlaufstelle

In Indien dürften die administrativen Hürden beim Import von Waren alsbald sinken. Möglich machts SWIFT, eine Internetplattform zur Abwicklung sämtlicher Importformalitäten über eine Schnittstelle...

Export-Container in Massen.

SWIFT ist ein Kind des Central Board of Excise and Customs und steht als Akronym für Single Window Interface for Facilitating Trade. Und vereinfachen dürfte es den Handel in der Tat. Allein schon die Tatsache, dass SWIFT 50 Ämter aus sechs verschiedenen Behörden (Food Safety, Plant Protection, Quarantine and Storage, Drugs Control, Animal Quarantine, Wild Life Crime Control, Textile Comitee) auf einer Info-Plattform vereint, lässt aufhorchen und einen spürbaren Rückgang des administrativen Aufwands erwarten.

In der Praxis heisst dies beispielsweise, dass künftig eine elektronische Zolldeklaration zur Information der involvierten Ämter über die zu importierenden Waren ausreichen wird. Bisher waren deren neun Deklarationen nötig. Auch andere Verfahrensschritte zur Einführung von Waren in Indien lassen sich in ähnlichem Umfang reduzieren. Und dies gilt für nahezu alle Güter: Die Einfuhrverfahren für 97% der in Indien importierten Waren  können gemäss den zuständigen Behörden über SWIFT abgewickelt werden.

The Hindu Business Line: CBEC (Central Board for Excise and Customs) launches ‘SWIFT’ for quick, single-window import clearances

Impulse: Asian Growth Stories (22. Juni in Zürich)

Länderberatung Indien (diverse Termine im Juni)

Weiterlesen
Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program